Testspiele: Innsbruck verliert gegen Cyclones



Teilen auf facebook


Montag, 30.September 2002 - 6:06 - Im dritten Spiel ihrer Europa Tour konnten die Cincinnati Cyclones den ersten Sieg erringen. Der ECHL Club bezwang am Samstag den HC Innsbruck mit 4:2.

Die Nordmaerikaner hatten die ersten beiden Spiele in Österreich gegen die Vienna Capitals und Titelverteidiger VSV jeweils verloren, ehe sie am Sonntag zum Meisterschaftsmitfavoriten HC Innsbruck reisen mussten.



Doch die Nordamerikaner zeigten sich gegenüber den ersten Tests verbessert und konnten den Titelaspiranten für die kommende Meisterschaft in der Innsbrucker Olympia Halle mit 4:2 bezwingen.



Nach einem ausgeglichenen ersten Drittel, das torlos endete, zogen die Cyclones im Mittelabschnitt davon und der HCI musste in den letzten 20 Minuten einem 1:3 Rückstand nachlaufen.



Als die Nordamerikaner im letzten Drittel kurz vor Ende der Partie auf 4:1 erhöhten war das Spiel entschieden und der Treffer von Martin Hohenberger in der letzten Spielminute kam für die Gastgeber zu spät.



Damit hat mit dem HC Innsbruck auch der letzte Bundesligist seine Vorbereitung beendet und alle 8 Teams der ÖEL bereiten sich nun in den wenigen verbleibenden Tagen auf die am kommenden Donnerstag startende Meisterschaft vor.




Innsbruck - Cincinnati Cyclones 2:4 (0:0, 1:3, 1:1)
Tore: Turner (38.) Puschnig (60.) bzw. Cheverie (23.), Scantlebury (29.), Henderson (38.), Brand (57./Penalty)

passende Links:

Offizielle Seite des IOC
Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite