WM: Wann kommt Andre Lakos? 2 Plätze werden noch gestrichen!



Teilen auf facebook


Montag, 22.April 2002 - 14:18 - Am Samstag mußte der 129-fache Internationale Gerald Ressmann wegen seiner im Spiel gegen Deutschland erlittenen Knieverletzung dem Team endgültig absagen. Ein Band im Knöchel ist gerissen, Ressmann muß die nächsten sechs Wochen Gips tragen. „Thommy Pöck hat im Jänner die gleiche Verletzung gehabt, auch er hatte Gips. Ich habe deshalb das Schlimmste befürchtet, wollte aber die Mini-Chance auf eine WM-Teilnahme nützen und hab mich therapieren lassen“, so Ressmann. Leider blieb der Erfolg aus – der Knöchel ist beim Eislaufen zu instabil, der Villacher hat starke Schmerzen. „Ich glaube trotzdem, daß wir gute Chancen auf den Klassenerhalt haben. Das Team ist jung und hungrig, da ist viel drinnen.“




Die weitere Presseaussendung des ÖEHV gibt es in den Zusatzinfos...




Trainer Ron Kennedy entließ nach Thomas Pfeffer (EK Zell/See) auch Chris Harand (Verbandskapitän Giuseppe Mion: „Ein junger, ehrgeiziger Spieler, aber eine WM ist noch zu früh.“) und Yuri Tsurenkov (Mion: „Ein Stürmer der Zukunft, er braucht aber noch einige Aufbauspiele, um seinen Platz im Team zu finden.“). Zwei Spieler müssen noch heimgeschickt werden – aber ob das zwei Verteidiger oder ein Stürmer und ein Verteidiger sein werden, läßt sich Kennedy noch nicht entlocken. Nur soviel: „Wir fliegen diesmal mit 23 Spielern ab, sollte Andre Lakos erst in Schweden zum Team kommen, dann sogar mit nur 22.“ Sollte sich jemand im morgigen Testspiel gegen Tschechien verletzen, wird ausnahmsweise ein Ersatzmann mitgenommen. Wann Andre Lakos kommt, ist noch unklar. Fix ist, daß er bei der WM für Österreich spielen wird.



Heute wurden alle Spieler in der Stiefelkönig-Filiale im Donauzentrum in Wien mit Sportschuhen ausgestattet, am Abend gibt es noch ein Training. Das morgige Testspiel wird Kennedy für einige Umstellungen nützen. Statt der Linie Setzinger – Lukas – Brandner, die im Polen-Match mit zwei Toren erfolgreich war, schickt der Trainer Kalt – Lukas – Brandner aufs Eis. Setzinger wird wie bei Olympia 2002 mit Salfi und Pöck zusammengespannt. Claus Dalpiaz beginnt im Tor. NHL-Star Jaromir Jagr wird gegen Österreich einlaufen.



Erweiterter WM-Kader (in Klammer die Teameinsätze):



Tor (3): Dalpiaz Claus (111) / HC TWK Innsbruck "Die Haie" Prohaska Gert (5) / EC Heraklith VSV Suttnig Michael (66) / EC KAC



Verteidigung (9): Hohenberger Herbert (141) / EC Heraklith VSV Hohenberger Martin (35) / "Revier-Löwen" Oberhausen (DEL)/GER Lakos Andre (23) / Utah Grizzlies (AHL)/USA Lakos Philippe (2) / Reading Royals (ECHL)/USA
Lavoie Joseph G.Dominic (49) / Hannover Scorpions (DEL)/GER Lukas Robert (25) / EHC Black Wings Linz Sintschnig Christian (13) / EC KAC Ulrich Martin (169) / DEG Düsseldorf (DEL)/GER Unterluggauer Gerhard (109) / Schwenninger ERC 04 (DEL)/GER



Sturm (13): Brandner Christoph (90) / Krefeld Pinguine (DEL)/GER Kalt Dieter (129) / Färjestads BK/SWE Kaspitz Roland (4) / EC Heraklith VSV König Christoph (32) / EV Vienna Capitals Lukas Philipp (32) / EHC Black Wings Linz Peintner Markus (5) / EHC Black Wings Linz Perthaler Christian (109) / EHC Black Wings Linz P P?ck Thomas (21) / Univ. of Massachusetts/USA Salfi Kent (8) / EC Heraklith VSV Schaden Mario (118) / EC KAC Setzinger Oliver (27) / EHC Black Wings Linz Szücs Mark (1) / EHC Black Wings Linz Trattnig Matthias (41) / Djurgardens IF/SWE





Trainingslager in Wien
Dienstag, 16.04. – Dienstag, 23.04.2002



Trainingszeiten:
Dienstag, 23.04.2002: 09.30 - 10.30 Uhr
Testspiel CZE – AUT: 17.00 in Pardubice (CZE)



Mittwoch, 24.04.2002: Abflug nach Göteborg um 12.00 Uhr von Wien-Schwechat



(Quelle: ÖEHV Presseaussendung)

passende Links:

Offizielle Seite des IOC