Olympische Spiele: Schweiz verliert Test gegen österreichischen Vorrundengegner



Teilen auf facebook


Montag, 04.Februar 2002 - 13:38 - Ein Bericht von Marcus Mike



Die Schweizer Nationalmannschaft ist mit einer Niederlage in die Olympiavorbereitung gestartet. Im ersten von zwei Testspielen unterlagen die Eidgenossen der Slowakei mit 1:4.



Das Team von Ralph Krüger ging mit 1:0 in Führung (16). Zu Beginn des zweiten Drittels gelang der Slowakei, Gruppengegner der Österreicher in der Vorrunde, durch Lintner der Ausgleich (21.). Die Entscheidung zu Gunsten der Osteuropäer fiel mit dem 3:1 in der 56. Minute durch Hurtaj. .



Obwohl die Schweizer nur vier Gegentore kassierten waren sie grösstenteils chancenlos. Einzig Torhüter Lars Weibel verhinderte eine höhere Niederlage. Er parierte 41 Schüsse. In der Nacht auf Mittwoch kommt es nocheinmal zu dieser Begegnung ehe für beide Teams die Olympiavorrunde beginnt.

Mehr zum Spiel gibt es in den Zusatzinfos...
Bank-of-America-Arena, Boise. – 2.500 Zuschauer. -- SR Kotyra (USA), Hill/Glines (USA).

Tore: 16. Conne Della ROSSA, Olivier Keller) 0:1. 22. Lintner (Sechny) 1:1. 50. Tomik (Sechny) 2:1. 54. Hurtaj 3:1. 60. (59:46) Sechny (Lintner) 4:1. -- Strafen: 6 Min. bzw. 8 Min.

Die Kader:

Slowakei: Rybar; Majesky, Pavlikovsky; Lintner, Milo; Cierni, Hecl; Pardavy, Pavlikovsky, Robert Petrovicky; Peter Pucher I, Sechny, Török; Tomik, Kapus, Hurtaj.

Schweiz: Weibel; Julien Vauclair, Patrick Sutter; Olivier Keller, Streit; Seger; Salis, Höhener; Aeschlimann, Jeannin, Rötheli; Della ROSSA, Martin Plüss, Conne; Christen, Reto von Arx, Rüthemann; Patrick Fischer I, Crameri.

passende Links:

hockeyfans.ch
Offizielle Seite des IOC
Offizielle Seite des IOC