Red Angels Innsbruck, Inguna

DEBL: Erster Punkt für Highlanders



Teilen auf facebook


Sonntag, 08.Januar 2006 - 22:41 - Sonntag abend erkämpften sich die
Neuberg Highlanders den ersten DEBL-Punkt - 3:4 nach Penaltyschießen gegen
die Devils Graz. Innsbruck besiegte Kundl mit 9:3, die Gipsy Girls gewannen
gegen die Vienna Flyers II mit 11:3.Damit bleibt sowohl das Duell um Platz 1 als auch der Kampf um die Play
Offs spannend. Die Entscheidung, wer die erste in dieser Art ausgespielte
Bundesliga 2005/06 gewinnt, wird im Spiel Gipsy Girls Villach - Red Angels
Innsbruck am kommenden Wochenende fallen, wobei die Gastgeber einen Sieg
von mindestens zwei Toren Differenz benötigen. Die Partie EHC Vienna Flyers
- 1. DEC Devils Graz wird die Entscheidung über die Play Off Teilnehmer für
die österreichische Staatsmeisterschaft bringen. Gewinnen die Flyers, sind
sie und die SPG Kundl/Salzburg für die Play Offs qualifiziert, gewinnen die
Devils in der regulären Spielzeit, sind Graz und Kundl/Salzburg unter den
ersten Vier, falls die Devils in der Verlängerung oder im Penaltyschießen
gewinnen, heißen die Play Off Teilnehmer Graz und Vienna Flyers II.





EHC Gipsy Girls Villach - EHC Vienna Flyers 11:3 (2:0, 5:1, 4:2)
Zuschauer: 100
Referees: Aichholzer C., Kuster H.
Tore: Kienzer M. (01:42 / Kunstelj S., Muralt P.; 55:02 / Muralt P., Kunstelj S.), Muralt P. (16:36 / Kunstelj S.; 58:20 / Kienzer M., Bernsteiner A.), Bacher M. (22:39 / Pagon N., Gruber I.; 25:47 / Pagon N., Madrutter C.), Kunstelj S. (25:50; 29:03 / Kienzer M.; 55:13), Gruber I. (28:31 / Bacher M., Pagon N.), Pagon N. (53:24) resp., Ernst V. (31:05 / Gamperling A.), Gamperling A. (48:34 / Ernst V.), Walzer C. (49:52 / Knerich K.)
Goalkeepers: Jersin A. (60 min. / 18 SA. / 3 GA.) resp. Pohn I. (60 min. / 41 SA. / 11 GA.)
Penalty in minutes: 6 resp. 2



Die Kader:
Gipsy Girls: Himmelsbach C., Pagon N., Bacher M., Gruber I., Weidinger C., Kienzer M., Kunstelj S., Lopez A., De Monte M., Jersin A., Rassi A., Muralt P., Bernsteiner A., Wesiak C., Paulitsch K., Traar T., Madrutter C.



Flyers: Gamperling A., Knerich K., Pasquariello C., Ernst V., Csöngei H., Weiss S., Pohn I., Thaller G., Rother D., Walzer C.



Neuberg Highlanders - 1. DEC Devils Graz 3:4 n.P. (2:1, 0:2, 1:0, 0:0, 0:1)
Zuschauer: 150
Referees: Illmaier K., Pirker A.
Tore: Hochegger E. (02:49 / Stuhlpfarrer S., Tantscher H.), Angerer B. (16:36 / Gracner A.), Tantscher H. (47:10 / Breymann K.) resp., Ozabiner M. (03:51 / Gottinger T.; 25:20 / Panzer M.), Wohlmuth S. (26:42), Gottinger T. (65:00)
Goalkeepers: Feeberger B. (65 min. / 45 SA. / 4 GA.) resp. Mathi T. (65 min. / 24 SA. / 3 GA.)
Penalty in minutes: 4 resp. 16 (Misconduct - Panzer M.)



Die Kader:
Highlanders: Stuhlpfarrer S., Hochegger E., Lazar L., Pfeifer V., Koblinger G., Tantscher H., Thurner T., Voitech I., Gracner A., Strauss K., Schneidhofer K., Trost C., Feeberger B., Gärtner M., Breymann K., Bauer B., Angerer B., Riegler P.



Devils: Ozabiner M., Weissenbacher B., Weinzerl A., Watzke A., Vertnik V., Panzer M., Gutfreund Y., Leitner M., Mathi T., Müller T., Wohlmuth S., Springer S., Mündler N., Gottinger T.



DEHC Red Angels Innsbruck - SPG Kundl/Salzburg 9:3 (1:1, 6:1, 2:1)
Zuschauer: 100
Referees: Vogt J., Newerkla
Tore: Langmaier S. (03:37 / Spielmann S.; 20:35 / Weber A.; 37:34 / Montagnolli S.), Lukasevica I. (20:13 / Pöll E.; 22:13 / Montagnolli S., Pöll E.), Montagnolli S. (38:00 / Lukasevica I.), Prenter I. (38:39 / Senkowsky M., Lukasevica I.), Wirl C. (45:46 / Lukasevica I.; 52:58 / Prenter I.) resp., Stubenvoll T. (07:31), Sammer M. (26:07), Huber M. (57:40)
Goalkeepers: Stabinger J. (60 min. / 10 SA. / 3 GA.) resp. Gasser D. (60 min. / 48 SA. / 9 GA.)
Penalty in minutes: 10 resp. 12



Die Kader:
Red Angels: Pöll E., Juchum-Pasquazzo M., Wirl C., Senkowsky L., Prenter I., Weber A., Spielmann S., Langmaier S., Montagnolli S., Stabinger J., Ebner C., Lehnhart M., Schönherr H., Spielmann M., Lukasevica I., Senkowsky M.



Kundl/Sbg.: Berer P., Lettenbichler R., Macka B., Lehner M., Huber M., Margreiter I., Gasser D., Kurz S., Stubenvoll T., Sammer M.


Quelle: