Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Erstes Final-Wochenende



Teilen auf facebook


Freitag, 06.Januar 2006 - 11:35 - an den kommenden beiden Wochenenden stehen in der EWHL die
entscheidenden Platzierungsspiele auf dem Programm. Gespielt wird mit einem
Hin- und Rückspiel.


Im ersten Spiel um Gold empfängt der HC Slovan Bratislava zuhause HK Terme
Maribor morgen Samstag um 14.15 Uhr. Die beiden bisherigen Duelle der
beiden Mannschaften endeten jeweils mit einem Tor Differenz für die
Heimmannschaft. Bratislava gewann im Grunddurchgang zuhause mit 4:3 nach
Verlängerung, Maribor gewann das Heimspiel mit 3:2 in der regulären
Spielzeit. Ein spannendes Spiel ist somit vorprogrammiert. Das Rückspiel
findet am Samstag, 14. Jänner 2006, um 18.00 Uhr in Maribor statt.



Im Duell um Bronze gibt es ein Italien-Derby: Agordo trifft am Sonntag um
20.00 Uhr auf Bozen und hofft nach den beiden Niederlagen aus dem
Grunddurchgang (0:9 und 2:6) auf den ersten EWHL-Sieg gegen den Lokalrivalen.



In den Spielen um Platz 5 treffen die Ravens Salzburg auf die Ferencvaros
Stars Budapest (Samstag, 19.45 Uhr). "Wir sind in den letzten Wochen eine
Mannschaft geworden, alle sind gesund und an Bord - mit einem Sieg wollen
wir uns eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in Budapest schaffen!" so
Ravens-Coach Heinz Schiller.



Bereits um 11.00 Uhr empfängt am Samstag Marilyn Budapest die Dragons aus
Klagenfurt. "Wir haben viele verletzte und kranke Spielerinnen, aber ich
hoffe trotzdem auf einen Sieg. Letzte Saison haben wir zweimal
gegeneinander gespielt und beide Partien gewonnen und ich hoffe, dass wir
es jetzt auch schaffen!" so Marilyn-Coach Tibor Balogh.



Am Sonntag kommt es zum Relegationsspiel EHC Vienna Flyers - HK Gorenjska
(20.15 Uhr). Nach dem Auswärtssieg in Slowenien sind die Wienerinnen auch
zuhause Favorit, aber da es beim HK Gorenjska nach zwei Niederlagen in der
Relegation jetzt bereits um alles geht, werden sie sicher kämpfen bis zum
Umfallen.