Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Play Off Start



Teilen auf facebook


Donnerstag, 24.November 2005 - 20:09 - Ab sofort ist verlieren verboten - am kommenden Wochenende
beginnt das Viertelfinale mit den Spielen HC Eagles Bolzano - UTE Marilyn
Budapest V. (Samstag, 14.30 Uhr), HK Terme Maribor - DEC Dragons Klagenfurt
(Sonntag, 14.30 Uhr) und Agordo Hockey - Ferencvaros Stars Budapest
(Sonntag, 17.00 Uhr).Von der Papierform dürfte bei allem Paarungen der Ausgang relativ klar
sein, die Favoriten heißen Bozen, Maribor, Bratislava und Agordo. Am
spannendsten dürfte das Duell Bratislava - Salzburg werden. Aber zum einen
haben Play Offs bekanntlich ihre eigenen Gesetze, zum anderen kann ein
schlechter Tag den Traum von einer Medaille schnell zunichte machen.
Gespielt wird mit einem Hin- und Rückspiel. Dieses Wochenende noch nicht im
Einsatz sind der HC Slovan Bratislava und die Ravens Salzburg, weil die
Slowakinnen derzeit ein Nationalteam-Trainingslager absolvieren. Auch die
Relegationsrunde beginnt erst am 3. Dezember...



Dass jetzt alles von vorne beginnt, weiß auch Maribor-Coach Andrej Verlic
vor dem Spiel gegen die Dragons aus Klagenfurt: "Jetzt müssen wir jedes
Spiel voll spielen. Ich bin mir sicher, dass wir gegen Klagenfurt gewinnen
werden, denn wir haben die stärkere Mannschaft, aber unterschätzen dürfen
wir sie nicht, denn sonst passiert uns so etwas wie beim Liga-Auftakt gegen
Marilyn Budapest!"



In Bozen ist man ebenfalls guter Dinge: "Grundsätzlich gehen wir voll
motiviert in dieses Spiel gegen Marilyn Budapest und werden versuchen zu
gewinnen!" so Bozen-Obmann Christian Pircher. "Voriges Jahr haben sie auch
gut gegen uns gespielt und wir haben ordentlich kämpfen müssen. Diesmal
sind wir aber gut vorbereitet..."



Agordo-Coach Roberto Ciprian ist unterdessen sehr vorsichtig: "Ich denke,
Ferencvaros ist in etwa gleich stark wie wir, aber wir wollen undbedingt
weiterkommen. Zumal unsere Mannschaft am Wochenende komplett sein wird!"



Play Offs auf einen Blick:



Viertelfinale - die Paarungen lauten:
VF 1: HK Terme Maribor (SLO / NE1) - DEC Dragons Klagenfurt (AUT / SW4)
VF 2: HC Bolzano Eagles (ITA / SW1) - UTE Marilyn Budapest V. (HUN / NE4)
VF 3: HC Slovan Bratislava (SVK / NE2) - The Ravens Salzburg (AUT / SW3)
VF 4: Agordo Hockey (ITA / SW2) - Ferencvaros Stars Budapest (HUN / NE3)
Gespielt wird das Viertelfinale generell am 26./27.11.2005 und am
3./4.12.2005, Ausweichtermin ist der 8.12.2005



Die Play Off - Halbfinalpaarungen (Hinspiele am 10./11.12.2005; Rückspiele
am 17./18.12.2005) lauten:

HF 1: Sieger VF 1 - Sieger VF 4
HF 2: Sieger VF 2 - Sieger VF 3
HF 3: Verlierer VF 1 - Verlierer VF 4
HF 4: Verlierer VF 2 - Verlierer VF 3



Die Play Off - Entscheidungsspiele lauten (Hinspiele am 7./8.1.2006 / Rückspiele am 14./15.1.2006):
Spiel um Platz 7: Verlierer HF 3 - Verlierer HF 4
Spiel um Platz 5: Sieger HF 3 - Sieger HF 4
Spiel um Bronze: Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2
Spiel um Gold: Sieger HF 1 - Sieger HF 2



Teilnehmer Relegationsrunde:
- EHV Sabres Vienna (AUT / NE5)
- HK Gorenjska (SLO / SW5)
- EHC Vienna Flyers (AUT / NE6)



Spielplan Relegationsrunde:



Samstag, 3.12.2005: EHV Sabres Vienna (AUT) - HK Gorenjska (SLO)



Mittwoch*, 7.12.2005: EHC Vienna Flyers (AUT) - EHV Sabres Vienna (AUT)



Samstag, 10.12.2005: HK Gorenjska (SLO) - EHC Vienna Flyers (AUT)



Samstag, 17.12.2005: HK Gorenjska (SLO) - EHV Sabres Vienna (AUT)



Samstag, 7.1.2006: EHC Vienna Flyers (AUT) - HK Gorenjska (SLO)



Samstag, 14.01.2006*: EHV Sabres Vienna (AUT) - EHC Vienna Flyers (AUT)



*) Termin kann sich noch verschieben


Quelle: