Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Salzburgs Goldtor



Teilen auf facebook


Montag, 21.November 2005 - 20:34 - Salzburg gewann auswärts gegen den HK Gorenjska mit 1:0 und
sicherte sich damit Platz 3 in der Southwest Division. HK Terme Maribor
erkämpfte sich einen Punkt in Bratislava und gewinnt damit die Northeast
Division, die Sabres holen ihren ersten EWHL-Sieg und Ferencvaros gewinnt
das Budapest-Derby.Was ein einziges Tor in einer Liga bewirken kann, demonstrierte Salzburg am Samstag gegen HK Gorenjska. Mit dem Treffer durch Erin Tady in der 25 Spielminute erkämpfte sich Salzburg Rang 3 in der Southwest Division.
Zugleich entschied dieses Tor aber auch die Play Off Teilnahme der Dragons
Klagenfurt, die sich trotz einer Niederlage in Agordo über den vierten
Platz freuen dürfen. Und HK Gorenjska muss nach der 0:1-Niederlage in die
Relegation... Weiteres interessantes Detail am Rande: während HK Gorenjska
das Spiel mit 22 Spielerinnen in Angriff nahm, hatte Salzburg gerade mal
die Hälfte im Aufgebot, weil fast zur gleichen Zeit das Farmteam der
Salzburger in der Österreichischen Bundesliga im Einsatz war.



In einem hochklassigen, ausgeglichenen Spiel, das an Spannung und Dramatik
kaum zu überbieten war, besiegte der HC Slovan Bratislava den HK Terme
Maribor mit 4:3 in der Sudden Victory Overtime. Mit dem gleichen Resultat
gewannen übrigens die Ferencvaros Stars das Stadt-Derby in Budapest.



Erster Sieg für die Sabres aus Wien - 5:3 im Derby gegen die Flyers. Somit
gibt es in der EWHL kein Team mehr ohne vollen Erfolg. In der
Relegations-Runde treffen jetzt jene drei Teams aufeinander, die den
Grunddurchgang mit 3 Punkten abgeschlossen haben: Sabres Wien, HK
Gorenjska, Flyers Wien.



Play Offs:



Viertelfinale - die Paarungen lauten:
VF 1: HK Terme Maribor (SLO / NE1) - DEC Dragons Klagenfurt (AUT / SW4)
VF 2: HC Bolzano Eagles (ITA / SW1) - UTE Marilyn Budapest V. (HUN / NE4)
VF 3: HC Slovan Bratislava (SVK / NE2) - The Ravens Salzburg (AUT / SW3)
VF 4: Agordo Hockey (ITA / SW2) - Ferencvaros Stars Budapest (HUN / NE3)



Gespielt wird das Viertelfinale generell am 26./27.11.2005 und am
3./4.12.2005, Ausweichtermin ist der 8.12.2005



Die Play Off - Halbfinalpaarungen (Hinspiele am 10./11.12.2005; Rückspiele am 17./18.12.2005) lauten:



HF 1: Sieger VF 1 - Sieger VF 4
HF 2: Sieger VF 2 - Sieger VF 3
HF 3: Verlierer VF 1 - Verlierer VF 4
HF 4: Verlierer VF 2 - Verlierer VF 3



Die Play Off - Entscheidungsspiele lauten (Hinspiele am 7./8.1.2006 /
Rückspiele am 14./15.1.2006):




Spiel um Platz 7: Verlierer HF 3 - Verlierer HF 4
Spiel um Platz 5: Sieger HF 3 - Sieger HF 4
Spiel um Bronze: Verlierer HF 1 - Verlierer HF 2
Spiel um Gold: Sieger HF 1 - Sieger HF 2



Teilnehmer Relegationsrunde:
- EHV Sabres Vienna (AUT / NE5)
- HK Gorenjska (SLO / SW5)
- EHC Vienna Flyers (AUT / NE6)
gespielt wird die Relegation in einer einfachen Hin- und Rückrunde.


Quelle: