Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Agordo besiegt HK Gorenjska



Teilen auf facebook


Dienstag, 01.November 2005 - 20:45 - Agordo Hockey besiegt den HK Gorenjska und sichert sich damit
Rang 2 in der Southwest Division. Auch in diesem Spiel stand wieder HK Gorenjska-Torfrau Hedvika Korbar im
Mittelpunkt des Geschehens. 77 Schüsse kamen auf ihr Tor, 71 davon konnte sie abwehren.Doch angesichts dieser klaren Überlegenheit von Agordo stand
auch nie außer Zweifel, wer in diesem Spiel als Sieger vom Eis geht. Während die Italienerinnen damit den zweiten Platz fixierten, wird es für die Sloweninnen immer enger und enger. Denn sie brauchen aus den verbleibenden 2 Spielen zumindest 3 Punkte und Schützenhilfe der beiden
italienischen Teams, wenn sie noch in die Play Offs wollen.



Am Dienstag, 01. November 2005 spielen:
13.00 Uhr EHC Vienna Flyers (AUT) - HK Terme Maribor (SLO)
14.00 Uhr Ferencvaros Stars Budapest (HUN) - HC Slovan Bratislava (SVK)
16.00 Uhr HC Eagles Bolzano (ITA) - The Ravens Salzburg (AUT)
18.30 Uhr EHV-Sabres Vienna (AUT) - UTE Marilyn Budapest V. (HUN)




Agordo Hockey - HK Gorenjska 6:1 (2:0, 2:1, 2:0)
Zuschauer: 200
Referees: Soia, De Toni
Tore: De Rocco L., Da Rold B., Viel S. (2), Zandegiacomo F., Dal Pra E. resp., Dolinar P.
Goalkeepers: Lam K. (60 min. / 27 SA. / 1 GA.) resp. Korbar H. (60 min. / 77 SA. / 6 GA.)
Penalty in minutes: 8 resp. 8



Die Kader:
Agordo: Da Rugna D., Dal Pra E., Dal Colmo I., Zandegiacomo F., Caldart H., Viel S., Da Rold B., Croce B., Lam K., De Nardin N., Caldart N., De Rocco L., Tabacchi E., Friz M.



Gorenjska: Bergant N., Kraner I., Vidovic I., Dolinar P., Erzen A., Lahajnar T., Hafner S., Zupancic N., Zilavec T., Korbar H., Korbar U., Klinar B., Hafner S., Haus K., Ajdovec T.


Quelle: