Red Angels Innsbruck, Inguna

EWHL: Ferencvaros auf Play Off Kurs



Teilen auf facebook


Montag, 24.Oktober 2005 - 22:32 - Mit einem 2:0-Sieg gegen den EHV Sabres Wien schaffen sich die
Ferencvaros Stars Budapest eine gute Ausgangslage für eine Play Off
Teilnahme. Die Sabres spielen am kommenden Mittwoch um 11.30 Uhr gegen
Slovan Bratislava.Während sich die Ferencvaros Stars berechtigterweise über den Sieg freuen
und jetzt nach Punkten auch mit dem Stadtrivalen Marilyn gleichgezogen
sind, sieht die Situation bei den Sabres etwas anders aus. Gestern
erzielten sie trotz 36 Torschüssen keinen einzigen Treffer und sind nach
der Niederlage mehr oder weniger fix in der Relegation. Nächsten Mittwoch
gegen Bratislava sind die Wienerinnen ebenfalls klarer Außenseiter und wohl
nur auf Schadensbegrenzung aus.



Am Mittwoch, 26. Oktober 2005 spielen:
11.30 Uhr EHV Sabres Wien (AUT) - HC Slovan Bratislava (SVK)



EHV Sabres Vienna - Ferencvaros Stars Budapest 0:2 (0:0, 0:1, 0:1)
Zuschauer: 100
Referees: Deisenhammer P.; Six , Kremser C.
Tore: Gagyor A. (29:05), Daranyi E. (42:18 / Gagyor A., Gebora Z.)
Goalkeepers: Borschke S. (60 min. / 28 SA. / 2 GA.) resp. Palotas M. (60 min. / 36 SA. / 0 GA.)
Penalty in minutes: 14 resp. 12



Die Kader:
Sabres: Strer M., Kall A., Sadlon M., Strer B., Weiss Y., Schneider A., Schwinghammer R., Schabel B., Afouxenidou V., Borschke S., Gabler I., Ullrich N., Ressi I., Rauner H., Hummel V.,



Ferencvaros: Gaal A., Hardi F., Daranyi E., Reti K., Rabb E., Gagyor R., Kerezsi S., Gagyor A., Balogh D., Palotas M., Kalman Z., Lakatos B., Sandor Z., Trencsenyi K., Szilagyi R., Gebora Z.


Quelle: