Schläger, Schäfte Eisenbauer.com

VEU mit Pflichtsieg gegen die Wälder



Teilen auf facebook


Samstag, 10.November 2007 - 22:14 - Den erhofften deutlichen Pflichtsieg feierte die VEU Feldkirch bei ihrem Heimspiel gegen den EHC Bregenzerwald. Die Montfortstädter setzten sich sicher mit 5:0 durch und verbesserten sich in der Tabelle auf Rang 7. Die Wälder hingegen bleiben abgeschlagen Letzter.Bereits in der ersten Minute Toralarm in der Vorarlberghalle. Doch ein Tor der Wälder wurde wegen Abseits zu Recht nicht anerkannt. Die Hausherren machen es mit ihrer ersten guten Chance dann besser: Donnie Kinney verwertet ein Zuspiel von Walter Fussi und bringt die VEU mit 1:0 in Führung. Danach sehr viele Strafen für die Feldkircher. U.a. konnte das Schlusslicht aus dem Bregenzerwald zwei 5 zu 3 Überzahlspiele nicht zu einem Treffer nutzen. Mit einem verdienten 1:0 für den Meister ging es zum ersten Mal in die Pause.

Im zweiten Abschnitt bekommt die VEU die Partie immer besser in den Griff. Doch trotz vieler guter Chancen mussten die Zuschauer bis zur 36. Minute auf das nächste Tor warten. Walter Fussi traf in seinem dritten Spiel nach seiner schweren Schulterverletzung im Powerplay zum 2:0. Knapp zwei Minuten später sogar das 3:0 für die VEU. Bernd Schmidle nutze eine Überzahlmöglichkeit auf Zuspiel von Jouko Myrrä. Dies auch der Zwischenstand nach 40 Minuten.

Auch im letzten Drittel war die VEU überlegen. Das einzige was es zu bemängeln gab, war die Chancenauswertung. Auch ein Verdienst von Manuel Pernutsch im Kasten des EHC Bregenzerwalds, der mit einer sehr guten Leistung aufwartete. Doch auch er konnte den vierten Treffer für die Feldkircher nicht verhindern. Abermals hieß der Torschütze Bernd Schmidle. Kurios die letzte Minute in der Vorarlberghalle. Die Wälder wollten noch zu ihrem Ehrentreffer kommen und nahmen daher Manuel Pernutsch zu Gunsten eines weiteren Feldspielers vom Eis. Doch auch diese Maßnahme half nichts. Ganz im Gegenteil. 33 Sekunden vor Ende der Partie traf Wolfgang Strauß ins verwaiste Tor des klaren Tabellenschlusslichts und damit zum Endstand von 5:0 für die FBI VEU Feldkirch.

Ein solider Sieg der Feldkircher der nie in Gefahr stand. Nur an der Chancenauswertung muss das Team rund um Trainer Gerhard Puschnik noch arbeiten. Stefan Wiedmaier feierte einen gelungenen Einstand im Dress der VEU. Zusammen in einer Linie mit Thomas Sticha und Marco Ferrari kam er zu einer Vielzahl von Chancen. Doch ein Treffer blieb ihm an diesem Abend verwehrt.

FBI VEU Feldkirch - EHC Bregenzerwald 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)
Zuschauer: 747
Referees: FUSSI W.; HOFSTÄTTER M., KÖNIG R.
Tore: KINNEY D. (03:44 / FUSSI W., MALLINGER M.), FUSSI W. (35:33 / STRAUSS W., WIEDMAIER S.), SCHMIDLE B. (37:56 / KINNEY D., MYRRÄ J.), SCHMIDLE B. (52:23 / KINNEY D., LAMPERT M.), STRAUSS W. (59:27 / MYRRÄ J.) resp.
Goalkeepers: HOSTIKKA V. (60 min. / 15 SA. / 0 GA.) resp.
Penalty in minuten: 26 (MISC - COLLEONI M.) resp. 28 (MISC - REITER D.)

Die Kader:
FBI VEU Feldkirch: BEITER M., COLLEONI M., FERRARI M., FUSSI W., HEHLE J., HIRN L., HOIS D., HOSTIKKA V., KINNEY D., LAMPERT M., MALLINGER M., MYRRÄ J., PALLESTRANG A., REDERER R., ROSSI M., SCHMIDLE B., SEEWALD E., STICHA T., STRAUSS W., WIEDMAIER S., ZIMMERMANN M.

EHC Bregenzerwald: BEREUTER D., EICHHORNER C., GESSON C., GMEINER C., GRUBER D., IMMLER D., LINDSTRÖM K., PERNUTSCH M., POHL J., PURKHARD H., REITER D., SCHEDLER G., SCHÖNBERGER M., SPETTEL D., STADELMANN M., VASCHAUNER P.

passende Links:
EHC Bregenzerwald
VEU Feldkirch