MKL / eishockeybilder.com

Bulldogs machen mit Wäldern kurzen Prozess



Teilen auf facebook


Mittwoch, 17.Oktober 2007 - 21:57 - Keine Chance ließ Tabellenführer Dornbirn dem Lokalrivalen aus dem Bregenzerwald. Die Bulldogs ließen den Gästen aus dem Wald keine Luft und überrollten den Prügelknaben der Liga mit 12:1! Damit übernahmen die Dornbirner wieder alleine die Tabellenführung in der Nationalliga, der EHC-B wartet noch immer auf den ersten Saisonpunkt.Der EC TREND Dornbirn dominierte am Mittwochabend das Ländle-Derby gegen den EHC Bregenzerwald. Mit einem 12:1-Erfolg komplettierten die Messestädter die siebte Nationalligarunde, bleiben weiter ungeschlagen und sind zurück an der Tabellenspitze.

Gerade einmal 28 Sekunden lief die Partie ehe Dornbirns Kapitän Stefan Spannring den ersten Treffer erzielte. Alexander Mellitzer und Matt Zultek machten sich zwei Powerplaygelegenheiten zu nutze und scorten in Minute 7 und 10. Durch drei Treffer binnen einer guten Minute machten Bulldogs das halbe Duzend im ersten Spielabschnitt komplett. Die Torschützen waren Markus Kosnjak (18.), Raphael Herburger (18.) und Patric Scheffknecht (19.).

Auch im Mitteldrittel waren die Bulldogs tonangebend. Durch Marcel Wolf (25.) und Julian Grafschafter (26.) wurden zählbare Akzente gesetzt. Eine Minute später erzielte Christoph Gesson (27.) nach Zuspiel von Christian Gmeiner den ersten Treffer der Wälder. Eine darauf folgende numerische Überlegenheit ließen die Cracks von Jörg Golz ungenutzt.

Das Team von Coach Kjell G Lindqvist kontrollierte den Schlussabschnitt und bot den Zuschauern teils attraktive Spielszenen. In der 49. Minute spielte der junge Patric Scheffknecht vor dem Tor der Gäste auf, Juha-matti Vanhanen verwertete die geleistete Vorarbeit mit seiner Routine. Den 10. Treffer musste Gäste-Keeper Manuel Pernutsch durch einen Schuss von Florian Stern (53.) im Powerplay hinnehmen. Raphael Herburger (55.) setzte noch einen drauf und traf in Unterzahl. 19 Sekunden vor Spielende fixierte Stefan Spannring den verdienten 12:1-Endstand.

Der Sieg im Ländle-Derby brachte dem EC Dornbirn den Platz an der Sonne zurück. Nach sieben gespielten Runden stehen die Bulldogs ohne Punkteverlust an der Spitze der Nationalligatabelle.

EC-TREND Dornbirn - EHC Bregenzerwald 12:1 (6:0, 2:1, 4:0)
Zuschauer: 790
Referees: FUSSI W.; HOFSTÄTTER M., KAPUN S.
Tore: SPANNRING S. (00:28 / ZULTEK M., SMITH D.), MELLITZER A. (06:55 / ZULTEK M., SMITH D.), ZULTEK M. (09:51 / HERBURGER R., SPANNRING S.), KOSNJAK M. (17:04 / VANHANEN J.), HERBURGER R. (17:22 / SCHWITZER L., KUTZER M.), SCHEFFKNECHT P. (18:08 / ZULTEK M.), WOLF M. (24:46 / SCHEFFKNECHT P.), GRAFSCHAFTER J. (25:12 / HERBURGER R., SCHWITZER L.), VANHANEN J. (48:19 / SCHEFFKNECHT P., KOSNJAK M.), STERN F. (52:04 / VANHANEN J., KOSNJAK M.), HERBURGER R. (54:50), SPANNRING S. (59:41 / VANHANEN J., WOLF M.) resp. GESSON C. (26:59 / GMEINER C.)
Goalkeepers: SCHWENDINGER C. (60 min. / 9 SA. / 1 GA.) resp. PERNUTSCH M. (60 min. / 48 SA. / 12 GA.)
Penalty in minuten: 35 (MATCH - SCHWITZER L.) resp. 30 (MISC - BEREUTER D.)

Die Kader:
EC-TREND Dornbirn: FEND C., GANAHL M., GRAFSCHAFTER J., HERBURGER R., KAINZ P., KOSNJAK M., KUTZER M., LISSEK M., MELLITZER A., MESSNER C., RAUTER S., SCHEFFKNECHT P., SCHWENDINGER C., SCHWITZER L., SMITH D., SPANNRING S., STERN F., STRÖHLE A., URBAN T., VANHANEN J., WOLF M., ZULTEK M.

EHC Bregenzerwald: BEREUTER D., EICHHORNER C., GESSON C., GMEINER C., GRUBER D., IMMLER D., LINDSTRÖM K., MAIRITSCH D., MITGUTSCH B., PERNUTSCH M., PETER P., PFEIFFER M., POHL G., POHL J., PURKHARD H., REITER D., SCHEDLER G., SPETTEL D., STADELMANN M., VASCHAUNER P.

passende Links:
EHC Bregenzerwald
Dornbirner Eishockey Club