3
 
4

MZA vs.ZNO

3
 
6

KAC vs.BWL

3
 
2

DEC vs.AVS

2
 
6

MZA vs.VIC

2
 
3

AVS vs.MZA

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

01.12.2017, Merkur Eisarena, Graz, AUT, EBEL, Moser Medical Graz 99ers vs Vienna Capitals, 24. Runde, im Bild Daniel Woger (#51, Moser Medical Graz 99ers) // during the Erste Bank Icehockey League 24th round match between Moser Medical Graz 99ers and Vienna Capitals at the Merkur Ice Arena, Graz, Austria on 2017/12/01, EXPA Pictures ? 2017, PhotoCredit: EXPA/ Erwin Scheriau EXPA/ Erwin Scheriau

Black Wings präsentieren erste Neuzugänge



Teilen auf facebook


Donnerstag, 12.April 2018 - 7:05 - Nach insgesamt bereits 14 Abgängen haben die Black Wings aus Linz nun auch die ersten Neuen für den Kader 2018/19 vorgestellt. Dabei handelt es sich um vier Österreicher, die allesamt von der Ligakonkurrenz aus Klagenfurt, Villach und Graz geholt wurden.

Einen ersten Grundkader haben die Black Wings diese Woche bereits vorgestellt, danach waren die Linzer vor allem wegen zahlreicher Abgänge in aller Munde. Heute haben die Stahlstädter die ersten vier Neuzugänge vorgestellt und dabei das Gerücht bestätigt, das sich seit Monaten beharrlich gehalten hat. Die Oberösterreicher setzen auf einen Generationenwechsel in Sachen Österreicher und verpflichten mit David Kickert, Valentin Leiler, Daniel Woger und Marco Brucker gleich vier der begehrtesten inländischen Spieler, die es heuer am Transfermarkt zu holen gab.!

Stürmer Marco Brucker ist dabei kein Unbekannter in Oberösterreich, ist er doch in Linz geboren und spielte auch im Nachwuchs für die Black Wings. Bereits in sehr jungen Jahren folgte er Vater Andres Brucker nach Salzburg, wo Marco bis ins Jahr 2016 engagiert war. Er durchlief bei den Mozartstädtern die Nachwuchsabteilung, arbeitete sich über die U20 und die Nationalliga bis ins EBEL Team und war bei vier Meisterschaften Teil des Salzburger Teams. Auch U20 Champion kann sich Marco Brucker nennen – diesen Titel holte er 2010 mit den Bullen. In den letzten beiden Jahren war Marco Brucker bei Rekordmeister KAC unter Vertrag und arbeitete sich auch dort beständig zu höheren Aufgaben. Der Stürmer wird am 15. Mai 27 Jahre alt und ist ein wichtiger Rollenspieler, der zuletzt beim KAC sogar im Power Play eingesetzt wurde. „Es freut uns besonders, dass wir mit Marco einen echten Linzer in unser Team zurückholen konnten“, sagt Manager Christian Perthaler. „Wir haben Marco oft beobachtet und seine Entwicklung genau verfolgt. Er ist ein Kämpfer, der alles für seine Mannschaft gibt und kaum Fehler macht.“ Marco Brucker hat in Linz einen Zweijahresvertrag unterzeichnet.

Ebenfalls neu im Angriff der Black Wings ist der 23-jährige Villacher Valentin Leiler. Der Angreifer wird erstmals in seiner Karriere außerhalb seiner Heimatstadt agieren und hat in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung durchgemacht. Leiler kann sowohl als Center, als auch als Flügelstürmer eingesetzt werden. In Villach debütierte er in der Saison 2012/13 in der EBEL und stand vor drei Saisonen erstmals eine ganze Meisterschaft lang in der höchsten Liga im Einsatz. In der vergangenen Saison konnte Leiler für die Kärntner in 48 Partien 13 Tore erzielen und 7 Treffer vorbereiten. Auch er hat bei den Linzern einen Zweijahresvertrag unterzeichnet und soll sich unter Trainer Troy Ward weiter entwickeln.

Der dritte Neue im Sturm ist Daniel Woger, der aus Graz zu den Black Wings stößt und wie seine zwei neuen Teamkollegen für zwei Jahre gebunden wurde. Der 30-Jährige stammt ursprünglich aus Vorarlberg und spielte in seiner Jugend in der Schweizer Nachwuchsmeisterschaft. Über die Stationen Dornbirn und Innsbruck ging es für Woger schließlich 2009 nach Graz, wo er für drei Jahre blieb. Nach einer für ihn eher enttäuschenden Saison in Wien kehrte Woger 2013 wieder an die Mur zurück, wo er bis zuletzt spielte. Der Flügelstürmer verfügt bereits über sehr große Erfahrung und hat schon 485 Partien in der Erste Bank Eishockey Liga absolviert. Dabei waren die letzten zwei Saisonen seine bislang besten – 59 Scorerpunkte in 111 Partien (davon 19 Tore) konnte er dabei sammeln. „Wir haben uns sehr genau über Daniel Woger erkundigt“, erzählt Christian Perthaler. „Wir kennen ihn natürlich aus der Liga, aber er hat auch den Ruf eines der fittesten Spieler der EBEL, was uns von mehreren Seiten bestätigt wurde. Er ist ein Spieler, der mit viel Einsatz in jedes Spiel geht und zuletzt in Graz auch Assistant Captain war. Das zeigt seine Stellung im Team. Wir erwarten uns, dass er diesen Charakter bei uns auch an den Tag legt und in Linz noch einen weiteren Schritt nach vorne macht.“ Woger gehört zudem auch dem österreichischen Nationalteamkader an und darf sich Chancen auf eine WM Teilnahme in Dänemark machen.

Eine ebenso wichtige Personalie konnte erst in den letzten Tagen nach Linz gelotst werden. Torhüter David Kickert will gemeinsam mit Troy Ward und Torhütertrainer Jürgen Penker bei den Black Wings wieder durchstarten. Für die Linzer eine ganz wichtige Entscheidung, denn man wollte unbedingt einen starken Backup Goalie, der die nominelle Nummer 1 nicht nur entlasten, sondern eventuell sogar selbst zur Nummer 1 reifen kann. Dieses Potential schlummert in David Kickert ohne Zweifel. Er hat bis vor einem Jahr in Wien gespielt und war mit den Vienna Capitals in der Saison 2016/17 sogar Meister. Im Finale stand Kickert damals zwei Mal am Eis und konnte eine ausgezeichnete Leistung abliefern. In der letzten Saison wechselte der Wiener schließlich zum VSV und absolvierte für die Adler 30 Partien, um für die Play Offs zurück zu den Capitals zu gehen. In Wien wurde er nur noch drei Mal eingesetzt, konnte aber auch hier Großteils mit sehr guten Leistungen überzeugen. Kickert war eine heiß begehrte Aktie am Goaliemarkt und hat sich entschieden, für ein Jahr bei den Linzern zu unterschreiben.

Mit diesen vier Neuzugängen umfasst der Kader der Black Wings aktuell 17 Spieler, wird aber in den nächsten Tagen noch deutlich wachsen.


Kader Black Wings Linz (Stand 12.04.2018):
Tor (2):
Paul Mocher (AUT) David Kickert (AUT/neu)

Abwehr (4): Gerd Kragl (AUT) Erik Kirchschläger (AUT) Mario Altmann (AUT)
Jonathan D'Aversa (CAN)

Angriff (11): Brian Lebler (AUT) Laurens Ober (AUT) Stefan Freunschlag (AUT) Stefan Gaffal (AUT) Andreas Kristler (AUT) Patrick Spannring (AUT)
Corey Locke (CAN) Dan DaSilva (CAN) Valentin Leiler (AUT/neu) Daniel Woger (AUT/neu) Marco Brucker (AUT/neu)

Abgänge (14): Florian Janny, Marc-Andre Dorion, Sebastien Piche, Bernhard Fechtig, Shane O'Brien, David Franz, Zintis Zusevics, Joel Broda, Philipp Lukas, Jake Dowell, Fabio Hofer, Marc Naclerio, Kevin Moderer, Robert Lukas.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf