Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

Holt der KAC eine Play Off Verstärkung aus der DEL?



Teilen auf facebook


Dienstag, 13.Februar 2018 - 7:54 - Derzeit läuft es sportlich für den KAC alles andere als wunschgemäß, weshalb die Rotjacken offenbar noch auf der Suche nach einer Verstärkung für die Play Offs sind. Der Blick richtet sich hierbei nach Deutschland, denn in der DEL hat der Ausverkauf bei jenen Teams schon begonnen, die keine Chance mehr auf die Play Offs haben.

Auch wenn der KAC derzeit eine Niederlagenserie von 8 Pleiten in Folge zu verkraften hat, eine Sicherheit haben die Rotjacken: sie werden auf jeden Fall im Viertelfinale spielen. Daher ist man bei den Klagenfurtern offenbar darauf bedacht, den Kader für die wichtigste Zeit des Jahres noch einmal zu erweitern. Wie die "Kleine Zeitung" heute berichtet könnte der finnische Verteidiger Markus Nordlund zum Rekordmeister stoßen.

Der 32 Jahre alte Verteidiger ist derzeit bei den Pinguinen in Krefeld unter Vertrag, allerdings haben die Pinguine als Vorletzter nichts mehr mit den DEL Play Offs zu tun. Daher könnte der ein oder andere Spieler schon vorzeitig den Verein verlassen. In der EBEL schließt sich das Transferfenster mit 1. März, bis dahin können die Vereine noch am Kader feilen.

Nordlund hat in seiner Karriere schon viel Erfahrung gesammelt, war lange in der finnischen ersten Liga aktiv und konnte auch in Schweden und der Schweiz Eiszeiten sammeln. In der DEL hat er für Krefeld aktuell 47 Partien zu Buche stehen - dabei sammelte der Abwehrspieler 6 Tore und 17 Assists, bei einer PlusMinus Statistik von -11 (zweitschlechtester Wert im Team). Der 195 Zentimeter große und 96kg schwere Verteidiger gilt trotz seiner körperlichen Attribute im Zweikampf nicht als Schwergewicht. Der Finne soll mit viel Risiko spielen und Schwächen im Defensivverhalten haben.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/kf