26.02.2016, Albert Schultz Halle, Wien, AUT, EBEL, UPC Vienna Capitals vs EC VSV, Viertelfinale, 1. Spiel, im Bild Greg Holst (EC VSV, Headcoach) // during the Erste Bank Icehockey League 1st quarterfinal match between UPC Vienna Capitals and EC VSV at the Albert Schultz Halle in Vienna, Austria on 2016/02/26. EXPA Pictures © 2016, PhotoCredit: EXPA/ Alexander Forst EXPA/ Alexander Forst

VSV holt mit Corey Locke einen Punktegaranten



Teilen auf facebook


Mittwoch, 13.Juli 2016 - 0:00 - Die Villacher Adler wollen mit ihrem nächsten Neuzugang offenbar an alte Zeiten anknüpfen. Corey Locke kommt aus der Schweizer NLB und mit dem Ruf eines ausgezeichneten Scorers. Das sucht man bei den Kärntnern seit den Zeiten von Hughes und Ryan bekanntlich dringend...

Der VSV hat den vorletzten Platz im Sturm an den 32-jährigen Corey Locke, der die kanadische und britische Staatsbürgerschaft besitzt, vergeben. Locke kommt aus Newmarket, Ontario, Kanada spielt auf der Center Position und ist mit 1,75 m und 80 kg zwar kein Riese aber besitzt ausgezeichnete Kreativität, hohe Geschicklichkeit im Spiel mit der Scheibe und überragendem "Hockey Sense". Locke punktet beständig und ist ausgezeichneter Assistgeber aber ebenso gut im Abschluss.

Der zweifache Calder Cup Champion wurde in Europa mit den Eisbären Berlin auch schon deutscher Meister, besticht durch beständiges Scoring. In der abgelaufenen Saison erzielte Locke in der Schweiz für den EHC VISP 18 Tore und 43 Assists und schaffte damit einen Punkteschnitt von 1,83 Punkten pro Spiel in der NLB! Seine bisherige Karriere verbrachte Locke größtenteils in der AHL (629 Punkte in 705 Spielen) durfte aber auch schon für die Montreal Canadians, New York Rangers und Ottawa Senators NHL Luft schnuppern. Neben vielen AHL Auszeichnungen wurde Corey Locke in der Saison 12/13 auch zum besten Stürmer der European Trophy gewählt.

"Er ist ein Spieler auf den wir uns freuen können. Er ist zwar nicht der auffälligste Mann am Eis, kann aber die Fäden ziehen und macht beständig Punkte. Er hat einen ausgezeichneten Charakter, was wir bei jedem Spieler haben wollen." erklärt VSV Trainer Greg Holst den Neuzugang.

Locke hatte zuletzt einige Verletzungsprobleme, zeigte in der NLB aber seine Qualitäten. Der Gang in die EBEL könnte für den 32-jährigen noch einmal ein Karriere-Push sein und für den VSV ist der punktesichere Center ein dringend gesuchter Einfädler im Sturm, der auch im Power Play Akzente setzen kann.


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM