M KL/eishockeybilder.com

VSV holt Greg Holst nach Villach zurück



Teilen auf facebook


Donnerstag, 11.Juni 2015 - 16:13 - Spekulationen gab es in den letzten Tagen und Wochen bereits genug, nun ist es fix: Greg Holst wird wieder in den Schoß des VSV zurückkehren. Allerdings nicht in jener Position, die man womöglich erwartet hätte, sondern als Teil einer neuer Struktur im Nachwuchs der Draustädter, die auch noch eine Vertragsverlängerung zu vermelden hatten.
Greg Holst ist in der Erste Bank Eishockey Liga und vor allem in Villach weiterhin eine bekannte Größe. Nun kehrt er wieder zum VSV zurück und übernimmt bei den Kärntnern die Position als sportlicher Nachwuchsleiter. Nachdem zuletzt Peter Raffl und nun auch Leo Sivec nach langjähriger Mitarbeit ihre Dienste im Nachwuchsbereich des VSV beendeten, war eine Reaktion gefragt. Dabei baut man verstärkt auf ehemalige Leistungsträger der Kampfmannschaft. Ein voll motivierter Wolfgang Kromp, VSV Ikone durch und durch, wird die Leitung des Nachwuchses im sportlichen Bereich übernehmen. Die Administration bleibt bei Herwig Moser. Gemeinsam mi Markus Kerschbaumer.html'> Markus Kerschbaumer, dem renommiertesten Goalie Coach in Österreich, hat Wolfgang Kromp den Nachwuchs neu aufgestellt. Ein neues, altersadäquates Ausbildungskonzept wird eingeführt, um die Kinder, die zum VSV kommen, deutlich besser auf den Profisport einzustellen.

Leiter für Spieler- und Trainerentwicklung wird ex VSV Star Greg Holst. „Neben unseren Nachwuchstrainern hatte Holst bei den meisten Talenten, die der VSV hervorgebracht hat, viel beigetragen. Thomas und Michael Raffl gingen durch seine Schule, Michi Grabner stand bei ihm am Eis, Andreas Kristler profitierte von ihm. Diese Liste kann man so weiter fortsetzen. Greg Holst wird mit allen Nachwuchsmannschaften aufs Eis gehen, die Spieler und die Trainer fördern. Er ist jemand, zu dem die jungen Cracks aufschauen können, er ist jemand, der Feuer hat und es perfekt versteht es weiterzugeben.“ erklärt VSV Obmann Giuseppe Mion den Schachzug. Bindeglied zwischen erster Mannschaft und Nachwuchs wird Assistant Markus Peintner sein.

Die U10 und jünger wird künftig Daniel Steinhauser leiten, die U11/U12 und U13/U14 wird von Drago Horvat, Eislaufspezialist, Sivec Alexander und Oberrauner Daniel betreut. Bis zu diesen Altersstufen werden die Kinder alle Positionen spielen und lernen um top ausgebildet zu sein. Spezialisiert wird ab der U16. Diese Aufgabe kommt Günter Lanzinger und Helmut Petrik zu. In der U18 sorgen Günther Ropatsch und Marco Pewal, der im Verein gehalten werden konnte, für beste Ausbildung. Die U20 wird von Hans Winkler und Andreas Pusnik betreut.

Thomas Wohlfahrt kümmert sich ab sofort um den Erstkontakt mit Spielern und Eltern, verwaltet die Leihausrüstungen, die der Verein vom Bürgermeister der Stadt Villach bekommen hat und kümmert sich auch um den Kontakt mit Kindergärten und Schulen.

Als Betreuer für die Nachwuchsteams fungieren Christoph Apoloner, Josef Bacher und Markus Schmidt. Der bereits top aufgestellte Bereich des Goalie Coachings bleibt unverändert. Unter Federführung vo Markus Kerschbaumer.html'> Markus Kerschbaumer trainieren Manuel Skacal und Lukas Herzog die jungen Torhütertalente.

Ruslan Gelfanov bleibt beim VSV
Ruslan Gelfonaov hat sich ein Try Out in Finnland organisiert, danach aber doch einen Vertrag für die kommende Saison beim VSV unterschrieben. Hannu Järvenpää:„Ruslan hat alles um ein guter Eishockeyspieler zu werden. Er muss aber härter an sich arbeiten und ordentlich trainieren, denn Talent alleine ist nicht genug. Ich bin überzeugt, dass er es schaffen kann.“



passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM