09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

HCB Südtirol hat einen neuen Trainer



Teilen auf facebook


Sonntag, 08.Februar 2015 - 20:01 - Meister HCB Südtirol ist auf der Suche nach einem Nachfolger für Headcoach Mario Simioni rasch fündig geworden: Der Kanadier Don MacAdam wird die Foxes in die Qualifikationsrunde führen. Zuletzt trainiert der Eishockeyprofessor Kaltern.

Don MacAdam gilt als "Eishockeyprofessor“ der alten Schule. Er bringt große Erfahrung und sehr viel Wissen mit nach Bozen, unter anderem gewann er als Mitglied der Organisation der Edmonton Oilers einen Stanley-Cup-Ring.

MacAdam war von 1977 bis 1985 Trainer der University of New Brunswick (CIAU). Nach einem Jahr bei den Sault Ste. Marie Greyhounds in der OHL, begann der Kanadier seine professionelle Trainerlaufbahn bei den Detroit Red Wings, wo er sich von 1986 bis 1989 als Assistent Coach um die Verteidiger kümmerte. Von 1989 bis 1994 stand er drei AHL-Teams als Headcoach vor. Nach einem Jahr als Assistenztrainer in der IHL, wechselte der Kanadier für zwei Jahre nach Japan, ehe er zwischen 1998 und 2000 als Scout und Berater für das Team Canada tätig war. Von 2000 bis 2008 arbeitete MacAdam bei den Charlotte Checkers und den Dayton Bombers in der ECHL, wo er Trainer, General Manager und Besitzer in einem war. Es folgten zwei Jahre bei den Lewiston Maineiacs (QMIHL). Heuer nahm er bei Kaltern eine neue Herausforderung an und coachte damit erstmals ein europäisches Team.

MacAdam hat während seiner Zeit in Kaltern mehrere Spiele des HCB Südtirol als Zuschauer verfolgt und glaubt zu wissen, woran es beim Meister fehlt. „Die Mannschaft hat größtes Potential, aber leider auch einige Schwächen, gerade im psychologischen Bereich." Er ist sich sicher, auch kurzfristig einiges bewirken zu können. „In dieser Phase der Meisterschaft hat es wenig Sinn, alles auf den Kopf zu stellen. Es muss an der Feinabstimmung gearbeitet werden", sagt MacAdam.

MacAdam hat zehn Jahre lang im Jugend- und Universitätsbereich gearbeitet und mehr als 1300 professionelle Spiele gecoacht. Nebenbei war er Co-Autor bei sechs verschiedenen Eishockey-Büchern und gilt als große Persönlichkeit und Autorität.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Liga