JES06, Logo Brustfoto Eisenbauer.com

Skandal in Jesenice: Spieler verprügeln Trainer



Teilen auf facebook


Montag, 05.April 2010 - 17:26 - Unglaublicher Zwischenfall in Jesenice: Trainer Mika Posma wurde von sechs seiner Spieler des HK Jesenice am Tag nach dem Gewinn der slowenischen Meisterschaft krankenhausreif geprügelt.

Mike Posma, der am Samstag um 13:30 Uhr im Garten eines Freundes den warmen Tag geniesst wird von mehreren Spielern des HK Jesenice überfallen. Die Spieler tauchen mit Eishockeystöcken auf und schlagen damit auf ihren Trainer ein. Alle beteiligten HKJ Spieler sollen noch von den Feierlichkeiten zum Gewinn des Meistertitels stark alkoholisiert gewesen sein.

Als erste Handlung wurde vom HK Jesenice angekündigt, dass alle beteiligten Spieler mit sofortiger Wirkung entlassen werden. Der verletzte Mike Posma befindet sich mit diversen Prellungen und weiteren Verletzungen im Krankenhaus, die Staatsanwaltschaft soll sich der Untersuchung des Falls angenommen haben.

Einer der Beschuldigten, Sabahudin Kovačevič, hat mittlerweile entschieden zurück gewiesen, an dem Vorfall beteiligt gewesen zu sein. HF.at sind zwar die Namen der weiteren angeblich beteiligten Spieler bekannt, aus rechtlichen Gründen können diese aber bis auf weiteres nicht veröffentlicht werden.

Autounfall als Auslöser
Mittlerweile kommt auch immer mehr Licht ins Dunkel, was die Ursache für diesen Ausraster betrifft. So sollen Posma und Kumpel Elik nach der Meisterfeier der Slowenen einen jungen Spieler dazu überredet haben, sie mit dem Auto wo anders hinzufahren. Der Spieler war ebenso wie Trainer und Star Elik nicht mehr ohne Alkoholeinfluss und wurde bei der Rückfahrt bei einem Verkehrsunfall verletzt.

Jene Spieler die sich zuvor geweigert hatten, die beiden zu fahren, dürften daraufhin ihrer Wut wegen der Überredungskünste freien Lauf gelassen haben.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga