4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Capitals beginnen EBYSL Finale mit einem Sieg



Teilen auf facebook


Freitag, 24.März 2017 - 5:29 - Die U20 Silver Caps sind mit einem Sieg in die Finalserie der Erste Bank Young Stars League gestartet. Das Team von Head-Coach Christian Dolezal gewann das erste Spiel der Best-of-Five Serie gegen Jesenice, zu Hause in der Albert-Schultz-Halle, mit 3:2. Die Treffer für die Silver Caps erzielten Thomas Zeiner (9. Min.), Simon Wolf (12. Min.) und Kevin Szabad (38. Min.).

Die erste Hälfte des ersten Drittels gehört den Hausherren aus Wien. Nach neun Minuten jubeln die U20 Silver Caps zum ersten Mal an diesem Abend. Thomas Zeiner bringt die Dolezal-Burschen mit 1:0 in Führung (9. Min.). Wenig später erhöht Simon Wolf mit einem scharfen Schuss von der blauen Linie auf 2:0 (12. Min.). „Wir sind gut gestartet, die ersten zwölf Minuten haben wir eine gute Kontrolle über das Spiel gehabt. Vielleicht waren die beiden Treffer zur 2:0-Führung auch ein bisschen glücklich, aber wir haben richtig gutes Hockey gespielt.“

Danach reißt bei den U20 Silver Caps allerdings der Faden. Jesenice, unterstützt von vier Cracks aus dem eigenen Alps-Team, findet immer besser ins Spiel. Das Team von Head-Coach Christian Dolezal wird ins eigene Drittel zurückgedrängt und muss in Folge dessen noch im ersten Drittel den Anschlusstreffer und in Minute 37 den 2:2-Ausgleich hinnehmen. „Diese Phase hat bis ins zweite Drittel gedauert. Wir hatten keinen Zugriff mehr. Wir waren zu schwach in den Zweikämpfen und haben Jesenice zu viel Raum gegeben. Man darf nicht vergessen: die Slowenen haben eine sehr gute Mannschaft, eisläuferisch sind sie richtig stark. Wir hatten durchaus Probleme“, analysiert Dolezal.

Nur 55 Sekunden nach dem Ausgleich schlagen die U20 Silver Caps allerdings zurück. Wolf, schon beim ersten Treffer mit einem Weitschuss erfolgreich, zeigt erneut seine Qualitäten aus der Distanz. Sein Knaller wird von Kevin Szabad unter die Latte, zum 3:2-Endstand, abgelenkt (38. Min.). „Der Game-Winner, das 3:2, hat die heikle Phase beendet und uns Luft verschafft. Trotzdem haben meine Jungs zu viele Strafen genommen. Sie hätten einfacher spielen müssen. Das Positive für mich ist aber, dass die Burschen nie aufgegeben haben. Sie haben eben gemerkt, dass heute nicht so ein guter Tag ist und sie die Arbeitshandschuhe anziehen bzw. kämpfen müssen. Das haben sie gut gemacht. Ich behaupte jetzt nicht, dass die bessere Mannschaft heute gewonnen hat. Aber ein gutes Team zeichnet auch aus, dass du an einem schlechten Tag ebenfalls eine Partie gewinnen kannst. Am Ende zählt der Sieg und den haben wir eingefahren.

Am Sonntag (Face-Off: 17:30 Uhr) steigt Spiel 2 in Jesenice. „Dieses Duell wird noch härter als heute werden. Wir müssen uns gut vorbereiten. Morgen steht bereits eine Videoanalyse auf dem Terminkalender. Viel Zeit bleibt uns nicht“, richtet Dolezal bereits den Fokus auf Game 2.


Quelle:red/PM