2
 
5

DEC vs.VIC

3
 
2

AVS vs.G99

4
 
1

KAC vs.MZA

4
 
1

HCI vs.DEC

0
 
1

VIC vs.AVS

2
 
3

HCB vs.RBS

5
 
2

G99 vs.VSV

2
 
3

BWL vs.KAC

0
 
0

G99 vs.VIC

0
 
0

MZA vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.VSV

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

RBS vs.G99

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

DEC vs.BWL

0
 
0

VIC vs.ZNO

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Wien und Jesenice einen Sieg vom Finale in der EBYSL entfernt



Teilen auf facebook


Montag, 13.März 2017 - 19:38 - Am Sonntag gingen die UPC Vienna Capitals und der HD Mladi Jesenice in den Halbfinalserien der Erste Bank Young Stars League mit 1:0 in Führung. Damit sind beide Mannschaften nur einen Sieg vom Finale entfernt, bereits am Donnerstag kommt es zu den ersten Entscheidungspartien.

Die UPC Vienna Capitals empfingen am Sonntag MAC Budapest zur ersten „Best-of-Three“-Begegnung in der Halbfinalserie. Im Grunddurchgang konnten die Ungarn das Aufeinandertreffen gegen die Silver Caps mit 5:2 für sich entscheiden, gestern glänzten jedoch die Wiener mit einem souveränen 3:0 Erfolg.

Im ersten Drittel war es Sebastian Habernig, der mit einem Shorthander für das 1:0 der Gastgeber sorgte. Der Stürmer erkämpfte sich die Scheibe im eigenen Drittel und konnte das eins-gegen-eins-Duell gegen MAC-Keeper Arany Gergely für sich entscheiden. Das 2:0 erzielte Philipp Pelz nach Assist durch Fabian Ranftl und Richard Schlögl, aber dieses Mal mit einem Mann mehr am Eis. Für die endgültige Entscheidung sorgte zwei Minuten vor Schluss abermals Sebastian Habernig. Mit seinem zweiten Tor an diesem Abend fixierte der Stürmer den 3:0-Sieg der UPC Vienna Capitals, bei denen Max Zimmermann (im Bild) ein Shutout feierte. Damit führt das Team von Christian Dolezal mit 1:0 in der Serie gegen MAC Budapest und hat die Möglichkeit am Donnerstag in Ungarn den Finaleinzug zu fixieren.

Jesenice gelingt die Überraschung
Der Titelverteidiger Red Bull Salzburg musste sich hingegen vor heimischer Kulisse mit 1:2 gegen HD Mladi Jesenice geschlagen geben. Nach einem torlosen ersten Drittel gingen die Gäste in der 22. Minute durch einen Treffer von Gasper Sersen mit 1:0 in Führung. Der slowenische Stürmer zeichnete sich in den bisherigen drei Playoff-Partien durch vier Assists aus und konnte nun seinen zwölften Saisontreffer verbuchen. Wenig später setzten die slowenischen Young Stars nach: Jaka Sodja bediente den aufgerückten Verteidiger Ziga Urukalo, der zum 2:0 einnetze. In der zweiten Drittelpause versuchte Red Bull-Coach Andreas Bruckner seine Spieler nochmals nach vorne zu treiben. Die Salzburger warfen alles in die Offensive und versuchten mit 18 Schüssen auf das Tor von Jesenices Ziga Kogovsek das Spiel noch zu drehen. In Minute 54 gelang sogar der Anschlusstreffer durch Fabian Nußbaumer, jedoch blieb es beim Endstand von 2:1 für HD Mladi Jesenice. Damit geht es am Donnerstag für Jesenice um den Finaleinzug, der EC Red Bull Salzburg muss die verbleibenden zwei Spiele gewinnen, um den U20-Meistertitel doch noch verteidigen zu können.

Erste Bank Young Stars League, 1.Halbfinale (best of three):
So, 12.03.2017: UPC Vienna Capitals – MAC Budapest 3:0 (1:0 – 0:0 – 2:0)
Referees: DURCHNER, LOICHT; Zuseher: 250
Tore: 13:13 (SH) Sebastian Habernig (1:0) – 50:50 (PP) Philipp Pelz (2:0) – 58:02 Sebastian Habernig (3:0)
Stand in der Best-of-three-Serie, VIC – MAC: 1:0

So, 12.03.2017: EC Red Bull Salzburg – HD Mladi Jesenice 1:2 (0:0 – 0:2 – 1:0)
Referees: SETTE, SUPPER; Zuseher: 90
Tore: 21:40 Sersen Gasper (0:1) – 34:22 Ziga Urukalo (0:2) – 53:10 Fabian Nußbaumer (1:2)
Stand in der Best-of-three-Serie, RBS – JES: 0:1

Halbfinale (Best-of-three):
Do, 16.03.2017, 16:00, MAC : VIC
Do, 16.03.2017, TBD, JES : RBS

Falls nötig:
So, 19.03.2017, VIC : MAC
So, 19.03.2017, RBS : JES


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga