2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

Rein ungarisches Finale in der EBJL



Teilen auf facebook


Freitag, 18.März 2016 - 17:10 - MAC Budapest gewann am Freitag das entscheidende Halbfinale in der Erste Bank Juniors League gegen den EC Red Bull Salzburg 5:4 nach Verlängerung. Damit kommt es zu einem rein ungarischen Finalduell zwischen den Eisbären und Fehervar AV19. Die Best-of-three-Serie beginnt am Mittwoch in Budapest.

Zwischen dem MAC Budapest und dem EC Red Bull Salzburg musste am Freitag ein drittes Spiel über den Finaleinzug entscheiden. Die Jung-Bullen legten in Budapest fulminant los, feuerten in Drittel eins gleich 17 Mal auf das gegnerische Tor. Die Offensivbemühungen schlugen sich auch im Ergebnis nieder, nach 20 Minuten hieß es 3:1 für die Gäste. Nach Wiederbeginn machten dann die Ungarn Druck und nützten zwei Powerplays zum 3:3. Die Österreicher konnten aber postwendend erneut vorlegen, doch noch vor der zweiten Pause schlugen die Eisbären zum vierten Mal in Überzahl zu und schafften so erneut den Gleichstand. Nach einem torlosen Schlussdrittel schoss David Sebestyen die Hausherren in der Overtime nach nur 117 Sekunden ins Finale. Dort wartet auf die MAC-Cracks ab Mittwoch in einem rein ungarischen Duell Fehervar AV19, Spiel 1 steigt in der Hauptstadt.

Erste Bank Juniors League Finale (best of three):
Spieltermine: Mi, 23.03.2016; Sa, 26.03.2016 und falls nötig Mi, 30.03.2016


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga