8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

erstebank_youngstars_league.jpg

Die EBYSL beginnt mit vielen Toren



Teilen auf facebook


Sonntag, 30.August 2015 - 16:44 - Die Erste Bank Young Stars League startete am Samstag mit drei Spielen in die neue Saison. Titelverteidiger Fehervar AV19, der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ und MAC Budapest feierten klare Auftaktsiege!
Der erste Puck fiel beim Spiel Debrecen-Miskolce Select vs. HC TWK Innsbruck „Die Haie“. In einer ausgeglichenen Partie (Schussbilanz: 33:35) agierten die Haie deutlich effizienter und siegten am Ende klar mit 7:2 (3:1,2:1,2:0). Dominik Javorek mit einem Hattrick und Maximilian Hohenegg mit einem Doppelpack zerlegten die Ungarn praktisch im Alleingang. Den ersten Treffer der EBYSL-Saison 2015/16 erzielte aber nach nur 206 Sekunden Milan Karda für die Gastgeber.

Wenig Probleme hatte Titelverteidiger Fehervar AV19 mit dem EC VSV. Der Meister besiegte die Jung-Adler in einer einseitigen Partie (38:19-Torschüsse) 6:1 (1:1,3:0,2:0). Villach konnte in den ersten 20 Minuten das Match noch offen halten, doch im Mitteldrittel stellten die Teufel mit drei Treffer die Weichen auf Sieg und legten dann im Finish noch zwei Treffer nach.

Auch der zweite Klub aus Ungarn sicherte sich zum Auftakt drei Punkte, MAC Budapest fertigte HDD Telemach Olimpija Ljubljana klar mit 6:1 ab. Die Magyaren waren das Tonangebende Team. Diese Überlegenheit (Schussbilanz: 33:18) schlug sich auch rasch in Toren nieder. Nach sieben Minuten führten die Hausherren bereits mit 2:0. Am Ende hieß es sogar 6:1.



Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga