3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

Salzburg gleich EBJL Finale gegen den KAC aus



Teilen auf facebook


Samstag, 28.März 2015 - 21:46 - Der EC Red Bull Salzburg kann durch einen 5:1-Auswärtsieg beim EC-KAC in der Best-of-Three-Finalserie auf 1:1 stellen und damit ein Entscheidungsspiel am Mittwoch in Salzburg erzwingen.

Im zweiten Finalspiel der Erste Bank Juniors League konnte der EC Red Bull Salzburg beim EC-KAC bereits nach 132 Sekunden durch Niklas Postel in Führung gehen. In einem abermals schnellen Spiel mit hoher Intensität konnten die Klagenfurter ausgerechnet in numerischer Unterlegenheit ausgleichen – Thomas Steiner stellte in der zwölften Minute auf 1:1. Valentin Busch konnte die Gäste aber noch vor der Pause erneut in Front schiessen.

Im zweiten Abschnitt fielen keine weiteren Treffer. Obwohl der KAC fünfmal von den Unparteiischen ein Powerplay zugesprochen bekamen, konnte die Mannschaft von Coach Hans Winkler keinen Nutzen daraus ziehen. In den letzten zwanzig Minuten übernahmen schließlich die Mozartstädter wieder das Kommando und konnten durch einen Doppelschlag binnen 118 Sekunden die Vorentscheidung herbeiführen. Carl Zimmermann (43.) und Daniel Wachter (45.) erzielten die Treffer zum zwischenzeitigen 4:1. In der Schlussphase warfen die Heimischen noch einmal alles nach vorne, konnten aber das Spiel nicht mehr ausgleichen. 34 Sekunden vor dem Ende machte David Matejovic mit seinem Treffer zum 5:1 endgültig den Deckel drauf. Am Mittwoch, dem 1. April, folgt nun das Entscheidungsspiel in Salzburg.

EC-KAC - EC Red Bull Salzburg 1:5 (1:2,0:0,0:3)
Tore RBS: Postel (3.), Busch (17.), Zimmermann (43.), Wachter (45.), Matejovic (60.);
Tore KAC: Steiner (12.);

Stand in der Best-of-Three-Serie: 1:1


Quelle:red/Erste Bank Liga