4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

KAC und Salzburg stehen sich im EBJL Finale gegenüber



Teilen auf facebook


Mittwoch, 18.März 2015 - 23:04 - In der Erste Bank Juniors League können der EC-KAC bei MAC Budapest und der EC Red Bull Salzburg bei den LA Stars auch das zweite Halbfinalspiel für sich entscheiden und treffen nun im Finale (Best-of-Three) aufeinander.

Der EC-KAC, der bereits Spiel 1 der Halbfinalserie in Klagenfurt mit 6:3 gegen MAC Budapest gewinnen konnte, erwischten im zweiten Spiel in Ungarn einen optimalen Start und ging bereits in der vierten Spielminute durch Daniel Obersteiner in Führung. Das Spiel war zwar über weite Strecken sehr ausgeglichen, mit Chancen auf beiden Seiten, doch Budapest verabsäumte es aus den Möglichkeiten auch auszugleichen. Besser machten es die Klagenfurter, die erneut durch Obersteiner die Führung gegen Ende des zweiten Drittel (39.) auf 2:0 ausbauen konnten. Als MAC Budapest in der Schlussphase alles nach vorne warf, fixierte Simon Hammerle sechs Minuten vor dem Ende das 3:0 für die Gäste, was gleichzeitig auch die Entscheidung in diesem Spiel bedeutete. Mit einem Gesamtscore von 2:0-Siegen zieht der EC-KAC damit in das Finale der Erste Bank Juniors League ein.

Salzburg nach Overtime-Sieg in St. Pölten im Finale
Der Eishockey Club L.A. Stars erwischte gegen den EC Red Bull Salzburg einen perfekten Start ins Spiel und ging bereits nach 184 Sekunden durch Viliam Segila in Führung. Es folgte dann ein offener Schlagabtausch: 16 Sekunden vor der Pause schaffte Dominic Riedl den Ausgleich für die Jung-Bullen. Die Gäste übernahmen nach Wiederbeginn das Kommando (12:5-Torschüsse in Drittel 2) und wurden auch mit dem 2:1 durch Niklas Postel belohnt. In Drittel 3 baute Salzburg seine Führung durch Carl Zimmermann sogar auf 3:1 aus. Die Hausherren gaben jedoch nicht auf und konnten durch zwei Treffer von Dimitry Iskornev ausgleichen und sich in die Overtime retten. In der Verlängerung schoss Maximilian Kislinger den EC Red Bull Salzburg nach 211 Sekunden ins Finale, wo nun der EC-KAC wartet.

Erste Bank Juniors League, Halbfinale (Best-of-Three):
Mi, 18.03.2015: MAC Budapest– EC-KAC 0:3 (0:1,0:1,0:1)
Tore KAC: Obersteiner (19./39.), Hammerle (54.);
Endstand in der Best-of-Three-Serie: 0:2

Eishockey Club LA Stars – EC Red Bull Salzburg 3:4 n.V. (1:1,0:1,2:1,0:1)
Tore LAS: Seliga (4.), Iskornev (48., 57.)
Tore RBS: Riedl (20.), Postel (29.), Zimmermann (46.), Kislinger (64.)
Endstand in der Best-of-Three-Serie: 0:2


Quelle:red/Erste Bank Liga