3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

photo_421488_20130913.jpg EXPA © Oskar Höher

KAC und Salzburg feiern in der EBJL Siege



Teilen auf facebook


Sonntag, 22.Februar 2015 - 8:41 - In der Erste Bank Juniors League waren am Samstag Salzburg, Klagenfurt, MAC Budapest und der HK Celje erfolgreich. Der KAC überzeugte mit einer Aufholjagd, nachdem man schon 0:3 hinten geelegen war.

Mit Favoritensiegen endeten die vier Samstag-Spiele in der Erste Bank Juniors League. Der EC-KAC besiegte Miskolci 6:4. Zu Beginn sah alles nach einer Überraschung aus, denn die Ungarn führten in Klagenfurt nach 14 Minuten bereits mit 3:0. Doch dann machten die Rotjacken ernst und trafen sechs Mal in Folge. Mit diesem Erfolg festigten die Kärntner auch Platz 2 in der Gruppe A.

Red Bulls und MAC Budapest nach Siegen auf Viertelfinalkurs
Ein Offensivspektakel (49:44-Torschüsse) lieferten sich VASAS S.C. Budapest und der EC Red Bull Salzburg. Die Red Bulls legten durch Carl Zimmermann zwei Mal vor, doch die Ungarn konnten beide Male ausgleichen. Kurz vor der zweiten Pause nützten die Österreicher ein Powerplay zum 3:2. Neun Minuten vorm Ende sorgte Martin Pospisil nach Zuspiel von Carl Zimmermann, der mit zwei Treffern und einem Assist zum Matchwinner wurde, für den 4:2-Endstand. Mit diesem Sieg überholten die Mozartstädter auch die Ungarn in der Tabelle und befinden sich nun als Dritter der Gruppe A auf Viertelfinalkurs.

Der MAC Budapest besiegte die L.A. Stars mit 6:3. Die Ungarn hatten das Spiel immer im Griff. MAC hält nun Platz 4 und damit den letzten Viertelfinalplatz in Gruppe A.


Quelle:red/Erste Bank Liga