4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

EBYSL Leader zeigen Stärke



Teilen auf facebook


Sonntag, 11.Januar 2015 - 21:20 - In der Erste Bank Young Stars League kam es am Sonntag zu gleich zwei absoluten Spitzenspielen, in denen sich die beiden Tabellenführer auswärts durchsetzten.

Der EC Red Bull Salzburg, Tabellenführer der Gruppe A, musste nach Budapest zum Zweiten der Gruppe B. In einer dramatischen Begegnung gelang den Gästen erst elf Sekunden vor dem Ende in Überzahl der Ausgleich zum 4:4. In der Verlängerung war es dann wieder Jakob Weber, der sein Team zum Sieg führte. Ident waren die Voraussetzungen in Zagreb, wo Fehervar, der Leader der Gruppe B, zu Gast war. Auch die Ungarn erholten sich von einem Rückstand, gewannen die Begegnung durch drei Treffer im Schlussabschnitt noch mit 4:3.

Einen 9:1-Kantersieg feierte der EC VSV zu Hause gegen Vasas Budapest, bei dem Valentin Leiler und Ruslan Gelfanov (im Bild) jeweils einen Hattrick beisteuerten. Der HC TWK Innsbruck kam in Znojmo mit 2:12 unter die Räder, während Linz in der Verlängerung Meister Olimpija Ljubljana niederrang. In den beiden inner-österreichischen Duellen gab es Heimsiege für Wien und St. Pölten. Beim 4:0-Erfolg der Silver Capitals über die Graz99ers feierte Philip Zopf ein Shutout. Die LA Stars kamen zudem gegen den EC-KAC zu einem wichtigen 5:3-Sieg, bei dem Vadzim Malinouski zwei Mal traf.



Quelle:red/Erste Bank Liga