4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Capitals, Graz und Innsbruck überraschen in der EBYSL



Teilen auf facebook


Sonntag, 04.Januar 2015 - 14:25 - Sechs Spiele standen am gestrigen Samstag in der EBYSL am Programm. Die U20 Meisterschaft hat damit ihren Betrieb nach dem Jahreswechsel wieder aufgenommen und 2015 begann mit durchaus sensationellen Ergebnissen.

Viel gewonnen haben die Vienna Capitals in letzter Zeit in der EBYSL nicht. In den ersten 29 Partien gab es 16 Niederlagen und auch beim Gastspiel bei MAC Budapest deutete sich eine Pleite an. Die Ungarn gingen im ersten Drittel in Führung und verteidigten diesen Vorsprung bis in die Schlussphase. Dann war es Sascha Bauer, der die Wiener in die Verlängerung schoss. Weil es dort auch keine Entscheidung gab musste ein Penalty Schießen her. Das beendete Dominic Hackl mit dem 2:1 Siegtreffer für die Wiener, die damit ihren 14. Saisonerfolg feiern durften. Für den Zweiten der Gruppe B, MAC Budapest, eine Enttäuschung, wenngleich die Ungarn großen Vorsprung vor Znojmo haben.

Apropos Znojmo: die Adler ließen im Heimspiel gegen VASAS Budapest nichts anbrennen und fegten die Ungarn mit 8:2 vom Eis. Die Ungarn, Schlusslicht der Gruppe B und bislang jenes EBYSL Team mit den wenigsten Punkten, bleiben damit die Schießbude der Liga (226 Gegentore in 32 Partien). Znojmo baute seinen Vorsprung in der Tabelle aus und festigte Rang 3 mit nunmehr 8 Punkten vor Linz ab. Die Black Wings mussten sich nämlich auswärts in Fehervar deutlich beugen und kassierten eine 2:7 Abfuhr. Erst im Schlussabschnitt beim Stand von 0:7 ließen die roten Teufel ihre Gäste anschreiben. Lukas Winkler und Mate Gaspar (in Unterzahl) betrieben nur noch Ergebniskosmetik zum 2:7 Endstand.

In der Gruppe A konnte sich der VSV über einen Auswärtssieg freuen. Die Villacher gewannen bei Olimpija Ljubljana mit 4:2 und sind damit wieder bis auf 9 Punkte an den Slowenen dran. Die Kärntner belegen derzeit Platz 5 in der EBYSL Gruppe A. Direkt dahinter steht Innsbruck, das allerdings in den ersten 30 Saisonspielen erst 8 Siege feiern konnte. Umso überraschender, dass sich die Haie beim Dritten in Klagenfurt mit 3:2 durchsetzen konnten. Goldtorschütze zum Sieg war David Kuprian in der 53. Minute.

Noch sensationeller war an diesem Samstag nur ein Ergebnis: Gruppe A Schlusslicht Graz (4 Siege aus 28 Spielen) gewann beim Tabellenzweiten in Zagreb mit 2:1! Die Kroaten verabsäumten es mit dieser Schlappe, den Rückstand auf Leader Salzburg zu reduzieren.

EBYSL Ergebnisse vom 3.1.2015:
MAC Budapest - UPC Vienna Capitals 1:2 n.P. (1:0,0:0,0:1,0:0,0:1)
HC Orli Znojmo - VASAS S.C. 8:2 (3:1,2:1,3:0)
Fehervar AV19 - EHC LIWEST Linz 7:2 (2:0,3:0,2:2)
HK Olimpija Ljubljana - EC VSV 2:4 (0:1,2:1,0:2)
KHL Medvescak Zagreb - LLZ Stmk. Süd - Graz99ers 1:2 (0:0,1:1,0:1)
EC KAC - HC TWK Innsbruck "Die Haie" 2:3 (0:0,0:1,2:2)

passende Links:
Vienna Capitals Team Silver


Quelle:red/KF