8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

VSV demontiert Haie, Linz gewinnt beim KAC



Teilen auf facebook


Sonntag, 26.Oktober 2014 - 6:35 - In der Erste Bank Young Stars League kam Linz zu einem Shootout-Sieg beim KAC, während Villach in Innsbruck triumphierte. Im Spitzenspiel behielt SAPA Fehervar AV19 gegen MAC Budapest die Oberhand.

EC-KAC – EHC Liwest Black Wings Linz
Beide Teams durften ihre Powerplay-Formationen früh im ersten Abschnitt zweimal auf das Eis schicken, Tore resultierten daraus aber keine. Dies änderte sich in der 15. Minute: Die Gäste-Führung von Stefan Gaffal glich KAC-Stürmer Florian Kurath nur 56 Sekunden später aus. Das Spielgeschehen änderte sich auch in weiterer Folge nicht, die Mannschaften konnten in zahlreichen Überzahlen nicht überzeugen. So fiel auch das 2:1 durch Philipp Kreuzer bei 5 gegen 5 auf dem Eis, mit diesem Ergebnis ging es auch in die zweite Pause. Bald nach Wiederbeginn besorgte Laurens Obers, der kurz zuvor von der Strafbank zurückkehrte, den Ausgleich. Im Shootout behielt Erik Kirchschläger die Nerven und verhalf seinem Team zum Auswärtserfolg.

HC TWK Innsbruck „die Haie“ – EC VSV
Eine klare Angelegenheit wurde das Gastspiel des EC VSV in Innsbruck. Bereits in der dritten Minute besorgte Valentin Leiler die Adler-Führung, noch im ersten Abschnitt erhöhte Ruslan Gelfanov auf 2:0. Die Haie kamen in weiterer Folge durch Mario Ebner auf 1:2 bzw. 2:3 heran, richtig spannend wurde es aber dennoch nicht mehr. Die Villacher stellten zehn Minuten vor dem Ende auf 5:2, es folgten sogar noch zwei Powerplay-Treffer zum 7:2-Endstand.

UPC Vienna Capitals – HC Orli Znojmo
Den Vienna Capitals gelang im Heimspiel gegen Znojmo zwar der erste Treffer, als Fabian Ranftl nach 15 Minuten auf 1:0 stellte, dennoch hatten die Gäste mehr vom Spiel. In Überzahl gelang den Tschechen auch der Ausgleich und ab dem zweiten Drittel nahmen sie das Heft ganz in die Hand. Ein Powerplay-Treffer von Jakub Svanda bedeutete nach 35 Minuten das 4:2 und auch der erneute Anschlusstreffer von Julian Großlercher brachte die Adler nicht ins Wanken. Die Tschechen ließen noch drei weitere Tore folgen und setzten sich auch in der Tabelle weiter von den Wienern ab.

SAPA Fehervar AV19 – MAC Budapest
Erster gegen Zweiter, so hieß das Spitzenspiel der Gruppe B und Verfolger MAC Budapest legte nach 10 Minuten in Überzahl vor. Fehervar drehte das Spiel durch zwei Treffer von Pal Szabo aber noch im Eröffnungsdrittel. Im restlichen Verlauf der Partie ließen die Defensivreihen nicht viel zu, zudem agierten beide Torhüter in Topform. Im Schlussabschnitt kamen die Gäste durch den dritten Überzahl-Treffer des Abends zum Ausgleich, womit das Spiel in eine Verlängerung ging. In dieser sorgte Ferenc Kocsis für den Heimsieg des Leaders.

EC-KAC – EHC Liwest Black Wings Linz 2:3 n.P. (1:1,1:0,0:1,0:0,0:1)
Tore KAC: Kurath (15.), Kreuzer (36.)
Tore Linz: St. Gaffal (15.), Ober (43.), Kirchschläger (65./entsch. Penalty)

HC TWK Innsbruck „die Haie“ – EC VSV 2:7 (0:2,1:1,1:4)
Tore Innsbruck: Ebner (32., 43.)
Tore VSV: Leiler (3., 34.), Gelfanov (14.), Urbanek (47., 53./pp2), Znenahlik (50.), Ropatsch (53./pp)

UPC Vienna Capitals – HC Orli Znojmo 3:7 (1:1,1:3,1:3)
Tore Capitals: Ranftl (15.), Maier (34.), Großlercher (41./pp)
Tore Znojmo: Krcho (18./pp), Zajic (21., 43.), Racicky (32., 49./sh), Svanda (36./pp), Svatuska (57.)

SAPA Fehervar AV19 – MAC Budapest 3:2 n.V. (2:1,0:0,0:1,1:0)
Tore Fehervar: Szabo (18., 19./pp), Kocsis (64.)
Tore MAC: Schmal (11./pp), Terbocs (49./pp)

passende Links:
EC Villacher SV U20
HC TWK Innsbruck U20


Quelle:red/Erste Bank Liga