4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Villacher Sieg bei Torlawine in der EBJL



Teilen auf facebook


Montag, 29.September 2014 - 5:51 - Der EC VSV kann in der Erste Bank Juniors League am Sonntag gegen Leader Miskolci einen 7:6-Heimsieg feiern. Auch KAC, Fehervar, Celje und Kranj können ihre Spiele gewinnen.

In einem trefferreichen Spiel mit insgesamt 13 Toren kann sich der EC VSV gegen Tabellenführer Miskolci knapp mit 7:6 durchsetzen. Obwohl die Villacher nach dem ersten Drittel bereits mit 3:0 in Front lagen, bllieb das Spiel bis zum Ende knapp.
Der Klagenfurter AC musste im Heimspiel gegen MAC Budapest bis in die Verlängerung ehe der knappe und hart umkämpfte 4:3-Sieg in trockenen Tüchern lag und auch im Spiel zwischen HK Celje und den LA Stars gab es einen Heimsieg. Die Slowenen setzten sich dank drei Treffern im letzten Drittel mit 5:4 durch.

Einen klaren 8:2-Auswärtssieg feiern konnte der HK Triglav Kranj im Duell bei HK Slavija Junior. Herausragendster Akteur war Kristof Potocnik, der sich nicht weniger als viermal in die Torschützenliste eintragen konnte. Auch Fehervar AV19 konnte in der Fremde gewinnen, die Ungarn setzten sich in Bled mit 10:2 durch, bereits nach dem ersten Drittel stand es 5:0 für die Gäste.

HK Celje – Eishockey Club LA Stars 5:4 (2:1,0:2,3:1)
Tore HKC: Petek (10./pp), Jezovsek (12./pp/44.), Drozg (52./ps/53.);
Tore LAS: Seliga (2./31./pp), Koudelka (31./sh), Steffler (48.);

EC-KAC – MAC Budapest 4:3 n.V (1:1,0:1,2:1,1:0)
Tore VAS: Szlama (1./31.), Szlepka (5./30./pp2);
Tore KAC: Obersteiner (12.), Walcher (26./26.), Rodiga (52./pp), Witting (58./sh);

EC VSV – Miskolci JSE 7:6 (3:0,2:5,2:1)
Tore VSV: Rauter (3./pp), Wassermann (6./pp), Brunner (16./sh), Öhler (23./49./pp),
Wohlfahrt (34./48./pp);
Tore JSE: Karda (21./35.), Bernath (24.), Ban (29./sh), Szüzs (38.), Horvath (41.);

HK Slavija Junior – HK Triglav Kranj 2:8 (0:3,0:2,2:3)
Tor HKS: Kujavec (47.), Orehek (55./pp);
Tore HKK: Potocnik (5./20./41./43.), Draksler (15.), Ban (32.), Markic (39./43.),

HK MK Bled – Fehervar AV19 2:10 (0:5,1:4,1:1)
Tore HKB: Ivancevic (33.), Ulamec (50.);
Tore AVS: Szabo (2.), Jancso (7.), Antal (15.), Kiss (17./28.), Szita (20./pp),
Horvath (24./43./pp), Toth (32./35.);


Quelle:red/Erste Bank Liga