4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Fehervar gewinnt EBYSL Top Duell gegen den KAC klar



Teilen auf facebook


Montag, 29.September 2014 - 5:45 - Gleich sieben Spiele stiegen am Sonntag in der Erste Bank Youngstars League, im Duell der Gruppenspitzenreiter kann Fehervar gegen den KAC mit 4:1 gewinnen.

Im Duell der beiden Gruppenleader in der Erste Bank Youngstars League kann Fehervar AV19 im Heimspiel gegen den EC-KAC einen 4:1-Sieg feiern. Zwei Powerplaytore durch Reisz brachten die Ungarn binnen 10 Minuten auf die Siegerstrasse.

Der EC VSV kann drei Punkte beim EHC Liwest Linz entführen. Zur Halbzeit des Spiels lagen die Adler mit 3:1 in Führung, der Anschlusstreffer der Stahlstädter zwei Minuten vor dem Ende kam zu spät.

Erst in der Verlängerung wurde das Spiel zwischen den UPC Vienna Capitals gegen den HC TWK Innsbruck entschieden. Bolterle konnte erst in der Schlussminute den Ausgleich für die Wiener erzielen, in der Verlängerung sorgte schließlich Csics für die Entscheidung für die Tiroler.

Ebenso in der Overtime durchsetzen konnte sich der HC Orli Znojmo in Zagreb. Erst in der Schlussminute gelang den Tschechen der Ausgleich zum 2:2, Zajic besorgte schließlich in der 64. Minute den 3:2-Siegtreffer von Znojmo.

MAC Budapest überzeugte zuhause gegen das LLZ Stmk. Süd/Graz 99ers und gewann mit 7:3. Den Grundstein zum Sieg legten die Ungarn im Mittelabschnitt, als sie von 1:1 auf 5:2 davonzogen.

Olimpija Ljubljana mühte sich bei den LA Stars in St. Pölten zu einem 4:3-Erfolg. Nach einer 4:1-Führung der Slowenen konnten sich die LA Stars in der Schlussphase noch bis auf ein Tor herankämpfen, der Ausgleich gelang allerdings nicht mehr.

Eine klare Angelegenheit war für den EC Red Bull Salzburg das Spiel bei Liganeuling VASAS Budapest. Bereits nach 40 Minuten lagen die Salzburger mit 6:2 vorne, am Ende hieß es sogar 9:2, Egger glänzte mit vier Toren.

Fehervar AV19 – EC-KAC 4:1 (2:1,1:0,1:0)
Tore AVS: Szasz (10.), Reisz (19./pp/29./pp), Szabo (59./en);
Tor KAC: Kalt (12.);

EHC Liwest Linz – EC VSV 2:3 (1:1,0:2,1:0)
Tore EHC: Gaffal (4.), Vanhala (58./pp);
Tore VSV: Fallkner (4.), Mosser (28./pp), Siutz (31.);

UPC Vienna Capitals – HC TWK Innsbruck 2:3 n.V. (0:0,1:2,1:0,0:1)
Tore VIC: Zeiner (38.), Bolterle (60.);
Tore HCI: Kuprian (26./pp), Ebner (30.), Csics (61.);

MAC Budapest – LLZ Stmk. Süd/Graz 99ers 7:3 (1:1,4:1,2:1)
Tore MAC: Stipsiicz (15./pp), Bodok (26.), Kovacs (29./pp), Toth (37./40./pp),
Papp (52./pp), Pajic (56/sh);
Tore LLZ: Rieberer (19.), Petrovitz (34.), Hirschberger (45.);

KHL Medvescak Zagreb – HC Orli Znojmo 2:3 n.V. (1:0,1:0,0:2,0:1)
Tore KHL: Milicic (4.), Mikulic (23./pp);
Tore HCO: Racicky (56./sh), Kripal (60.), Zajic (64.);

Eishockey Club LA Stars – HK Olimpija Ljubljana 3:4 (0:2,1:1,2:1)
Tore LAS: Reyn (33./pp), Blüml (52./pp), Sztatecsny (58.);
Tore: HKO: Gal (17./pp), Maticic (19./pp/43.), Chvatal (26.);

VASAS Budapest – EC Red Bull Salzburg 2:9 (1:5,1:1,0:3)
Tore VAS: Odry (10.), Varga (24.);
Tore RBS: Lancsar (6.), Egger (11./15./29./42.), Lahoda (14.), Berger (17.),
Jakubitzka (43.), Gläßl (43.);

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Fehervar AV19
EC Klagenfurter AC II


Quelle:red/Erste Bank Liga