8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Eisenbauer

EBYSL: VSV erobert gegen Graz Rang 2



Teilen auf facebook


Freitag, 21.Februar 2014 - 21:43 - Der EC VSV gewann am Freitag das einzige Spiel der Erste Bank Young Stars League zu Hause gegen das LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers mit 5:3.

In einem ausgeglichenen Startdrittel bekamen die beiden Torhüter zunächst nicht viel zu tun und wenn sie gefordert waren, wurden die Prüfungen mit Bravour gemeistert. Erst vier Minuten vor Schluss eröffnete Villachs Patrick Schonaklener den Torreigen, danach ging es Schlag auf Schlag. Die Blau-Weißen zogen innerhalb von zwei Minuten auf 3:0 davon, doch auch Graz schrieb an als Nico Pohl gleich darauf verkürzte. Im Mitteldrittel kassierten die Heimischen die erste Strafe des Spiels, doch die Steirer konnten diese Gelegenheit nicht zum Anschluss nutzen. Kurz nach der Halbzeit der Partie fand bei den Villachern ein Torhüterwechsel statt, Lukas Schluderbacher ersetzte Lukas Herzog. Das einzige Tor des Mittelabschnitts gelang René Krumpl, der mit seinem zweiten Volltreffer des Abends auf 4:1 stellte. Die Gäste gaben sich aber noch lange nicht geschlagen, die Freude über den zweiten Treffer währte aber nur 45 Sekunden, als VSV-Stürmer Sebastian Höffernig das 5:2 erzielte. Den Grazern gelang zwar der letzte Treffer der Begegnung, die Niederlage konnten sie aber nicht mehr abwenden. Die Villacher überholen somit den Lokalrivalen aus Klagenfurt, der jedoch zwei Spiele weniger ausgetragen hat, in der Tabelle der Gruppe A und liegen nun auf dem zweiten Platz.

EC VSV – LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 5:3 (3:1, 1:0, 1:2)
Tore VSV: Schonaklener (17.), Höffernig (18.), Krumpl (19., 38.), Höffernig (49.)
Tore LLZ: Pohl (19.), Laritz (48.), Natter (54.)


Quelle:Erste Bank Liga