4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Eisenbauer

EBYSL: KAC verliert in Graz, Salzburg schlägt Haie



Teilen auf facebook


Mittwoch, 19.Februar 2014 - 22:45 - Der HK Olimpija, Leader der Gruppe A, siegte in Villach 4:3 nach Verlängerung und auch SAPA Fehervar AV19, Leader in Gruppe B, feierte bei MAC Budapest einen 5:1-Sieg. Erfolgreich waren weiters Graz und Salzburg.

Red Bulls gewinnen Torfestival gegen Jung-Haie
Der EC Red Bull Salzburg besiegte den HC TWK Innsbruck "Die Haie" zu Hause mit 8:4 und verteidigte damit den vierten Platz in Gruppe A. Die Red Bulls legten los wie die Feuerwehr und führten nach 336 Sekunden durch Treffer von Smail Samardzic (1.), Hubert Berger (4.), Kristian Pospisil (5./Penaltyshot) und Daniel Jakubitzka (6.) bereits 4:0! Die Gäste steckten aber nicht auf und nützten das erste Powerplay durch Mike Hummer zu ihrem ersten Treffer (11.) und nur 76 Sekunden später verkürzte Topscorer Fabio Schramm sogar auf 2:4.

Auch im Mitteldrittel fielen vier Tore, drei Tore davon in der 27. Minute binnen 34 Sekunden: Zunächst zogen die Mozartstädter durch die Treffer von Lukas Kainz und Hubert Berger innerhalb von nur elf Sekunden auf 6:2 davon und nur weitere 23 Sekunden später konnte Fabio Schramm ein Tor für den HCI aufholen. Doch dann waren wieder die Red Bulls am Zug und zogen durch den ersten Saisontreffer von Christof Wappis kurz vor der zweiten Pause und einen Shorthander von Daniel Wachter kurz nach Wiederbeginn für klare Verhältnisse - 8:3. Den Jung-Haien gelang danach nur noch eine Ergebniskorrektur durch Lukas Bär.

99ers besiegen Klagenfurt nach Penaltyschießen
Der erste Abschnitt zwischen dem LLZ Steiermark Süd/Graz99ers und dem EC-KAC war von Strafen geprägt. Als gerade einmal Fünf gegen Fünf gespielt wurde gingen die Hausherren in der achten Minute durch Marco Hirschberger 1:0 in Führung. Die Klagenfurter nützten aber nur 189 Sekunden später eine doppelte Überzahl durch Daniel Ban zum Ausgleich. Es war dies der zehnte Saisontreffer des jungen Stürmers. Im Mitteldrittel erwischten die Rotjacken einen perfekten Start und schlugen nach nur 127 Sekunden durch Marcel Witting in Überzahl erneut zu. Die Kärntner suchten nun die Entscheidung, die Gastgeber wollten den Ausgleich, aber Mario Still bzw. Thomas Stroj hielten ihren Kasten vorerst sauber. Erst im Finish gelang dem Heim-Team durch Matthias Kern doch noch der Ausgleich. Die Steirer schwächten sich in der Schlussminute noch durch zwei Strafen, doch der Österreichische U20-Vizemeister konnte daraus kein Kapital schlagen. Die Overtime blieb torlos. Im Penaltyschießen sorgte dann Verteidiger Adrian Stühlinger für den achten Heimsieg des LLZ Stmk. Süd/Graz99ers.

Das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers bleibt trotz dieses Sieges weiterhin Letzter in Gruppe A, der EC-KAC konnte mit dem Punktgewinn Platz 2 in Gruppe A der EBYSL verteidigen.

Miha Pesjak sichert Leader HK Olimpija Sieg in Villach
Der HK Olimpija siegte beim EC VSV 4:3 nach Verlängerung und baute damit seine Führung in Gruppe A der Erste Bank Young Stars League weiter aus. Matchwinner war Miha Pesjak mit drei Treffern. Die Slowenen, die den fünften Sieg in Folge feierten, liegen nun fünf Punkte vor dem EC-KAC und sechs Zähler vor Villach.

In einem offensiv geführten Spiel (39:41-Torschüsse) ging der EC VSV drei Mal in Führung, jedes Mal konnte Leader HK Olimpja aber wieder ausgleichen. Das 3:3 gelang den Slowenen sogar erst 25 Sekunden vor dem Ende als Goalie Tomaz Trelc sein Tor bereits verlassen hatte. Die Overtime dauerte dann nur 44 Sekunden: Miha Pesjak schlug zum dritten Mal zu und fixierte damit den Auswärtssieg des HK Olimpija in Villach.

LLZ Steiermark Süd/Graz99ers - EC-KAC 3:2 n. P. (1:1,0:1,1:0,0:0,1:0)
Tore Graz: Hirschberger (8.), Kern (59.), Stühlinger (65./entscheidender Penalty)
Tore Klagenfurt: Ban (11./pp2), M. Witting (23./pp)

EC Red Bull Salzburg - HC TWK Innsbruck "Die Haie" 8:4 (4:2,3:1,1:1)
Tore Salzburg: Samardzic (1.), Berger (4., 27,), Pospisil (5./PS), Jakubitzka (6.), Kainz (27.), Wappis (37.), Wachter (43./sh)
Tore Innsbruck: Hummer (11./pp), Schramm (12., 27.), Bär (57.)

EC VSV - HK Olimpija 3:4 n. V. (1:1,1:0,1:2,0:1)
Tore Villach: Tomazevic (7.), Alagic (36./pp), Rauchenwald (58.)
Tore Ljubljana: N. Truden (18.), Pesjak (43., 60., 61.)

MAC Budapest - SAPA Fehervar AV19 1:5 (1:2,0:1,0:2)
Goal Budapest: D. Hegyi (17./pp)
Goals Szekesfehervar: Vincze (10.), Szabo (13.), Erdely (27./pp), Reisz (44.), Hamvai (54./pp)


Quelle:Erste Bank Liga