5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

2
 
2

VIC vs.HCB

3
 
1

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

1
 
1

ZNO vs.HCB

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

 Eisenbauer

EBYSL: VSV besiegt Red Bulls in der Verlängerung



Teilen auf facebook


Donnerstag, 13.Februar 2014 - 21:53 - In der Erste Bank Young Stars League siegte der EC VSV beim EC Red Bull Salzburg 4:3 nach Verlängerung und verteidigte Platz 3 in Gruppe A.

Der EC VSV siegte beim EC Red Bull Salzburg 4:3 nach Verlängerung und verteidigte damit den dritten Platz in Gruppe A der Erste Bank Young Stars League.

Die Jung-Adler erwischten den besseren Start und ging nach nur 233 Sekunden durch Alex Rauchenwald 1:0 in Führung. Kurz vor der Pause erhöhte Christof Kromp sogar auf 2:0. Der zweite Abschnitt gehörte dann den Jung-Bullen (11:3-Torschüsse), die in Überzahl durch Smail Samardic auch verkürzten (37.). Zu Beginn des Schlussdrittels gelang Salzburg durch Maximilian Lancsar sogar das 2:2.

Villachs Torjäger machten den Unterschied
Doch die Villacher konnten sich einmal mehr auf ihren Topscorer Adis Alagic verlassen, der sein Team nur 66 Sekunden später mit seinem 23. Saisontreffer wieder 3:2 in Führung schoss. Die Bullen steckten aber nicht auf und kamen wenige Sekunden nach Ablauf eines Powerplays durch Torjäger Hubert Berger (13. Saisontor) abermals zum Ausgleich (52.). Im Finish gab es noch ein paar Strafen auf beiden Seiten, kein Team konnte daraus aber einen Nutzen ziehen. Es folgte eine Overtime und hier fixierte Goalgetter Valentin Leiler mit Saisontor Nummer 21 den Auswärtssieg des EC VSV in Salzburg. Die Adler kehrten damit nach drei Niederlagen wieder auf die Siegerstraße zurück und verteidigten Platz 3 in Gruppe A erfolgreich.

EC Red Bull Salzburg - EC VSV 3:4 n. V. (0:2,1:0,2:1,0:1)
Tore Salzburg: Samardzic (37./pp), Lancsar (45.), Berger (52.)
Tore Villach: Rauchenwald (4.), Kromp (17.), Alagic (46.), Leiler (63.)


Quelle:Erste Bank Liga