4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

  

 Snapdox

EBYSL: KAC gewinnt in Salzburg, endlich 99ers Heimsieg



Teilen auf facebook


Sonntag, 02.Februar 2014 - 8:06 - Der EC-KAC, Leader der Gruppe A, siegte beim EC Red Bull Salzburg knapp 3:2 und SAPA Fehervar AV19, Leader in Gruppe B, gewann beim EC VSV 5:1. Erster Grazer Heimsieg seit Mitte November. L.A. Stars siegen bei MAC Budapest klar.

KAC festigt Tabellenführung
Der EC-KAC siegte beim EC Red Bull Salzburg 3:2 und festigte damit Platz 1 in Gruppe A der Erste Bank Young Stars League. Die Kärntner liegen nun drei Punkte vorm HK Olimpija.

In einem strafenreichen Match nützte der EC Red Bull Salzburg sein zweites Überzahlspiel durch Lukas Andel zur Führung (8.). Der EC-KAC schaffte aber noch im ersten Abschnitt, ebenfalls im Powerplay, durch Patick Berr den Ausgleich. Trotz zahlreicher Strafen gelang danach vorerst keinem Team ein weiterer Treffer. In Minute 45 als gerade einmal 5-gegen-5 gespielt wurde, brachte Markus Steiner die Gäste erstmals in Front. Die Hausherrren steckten aber nicht auf und schafften wenig später durch Lukas Andel den Ausgleich. Die Entscheidung zugunsten der Gäste aus Klagenfurt fiel dann kurz vor dem Ende: Als gerade zwei Salzburger in der Kühlbox brummten, schoss Thomas Vallant den EC-KAC zum 20. Saisonsieg!

99ers gewinnen nach 2,5 Monaten wieder zu Hause
Das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers besiegte den HC TWK Innsbruck "Die Haie" mit 3:2 und feierte damit seinen ersten Heimsieg seit dem 12. November 2013 oder sechs Spielen. Matchwinner war Daniel Gratzer mit zwei Treffern

Die Steirer erwischten einen perfekten Start in die Partie und führten nach nur 128 Sekunden durch die Treffer von Daniel Gratzer und Sebastian Andraschko bereits 2:0. Die Innsbrucker steckten aber nicht auf und kamen in Minute 10 durch Dennis Teschauer zum Anschlusstreffer. Im Mitteldrittel nützten die Hausherren eine der wenigen Möglichkeiten (nur 5:4-Torschüsse) durch Daniel Gratzer zum 3:1 (31.). Obwohl Innsbruck im Schlussdrittel alles nach vorne warf (14:5-Torschüsse), gelang den Gästen nur noch der Anschlusstreffer durch Mike Hummer. Das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers bejubelte am Ende einen 3:2-Sieg über die Jung-Haie, bleibt aber Schlusslicht in Gruppe A der EBYSL. Der HCI ist weiterhin Vierter.

SAPA Fehervar AV19 fixiert Sieg in Villach im Schlussdrittel
SAPA Fehervar AV19 feierte in Villach eine letztlich klaren 5:1-Sieg. Die Ungarn dominierten die Partie von Beginn an (58:8-Torschüsse), doch VSV-Goalie Lukas Schluderbacher hielt sein Team lange Zeit im Spiel. Die Adler, die auf zahlreiche Leistungsträger verzichten mussten, gingen in der 28. Minute durch Valentin Leiler (20. Saisontreffer) sogar mit 1:0 in Führung. Doch die Gäste schafften postwendend in Überzahl durch Martin Pillok den Ausgleich (29.). 17 Sekunden vor der zweiten Pause brachte Daniel Szabo mit seinem zehnten Saisontreffer den überlegenen Leader der Gruppe B der EBYSL erstmals in Führung. Im Schlussdrittel schlug sich die Überlegenheit der Magyaren dann auch im Ergebnis nieder: Durch die Treffer ihres Topscorers Csanad Erdely (45.), Ferenc Kocsic (55.) und Daniel Szabo (57.) siegte SAPA Fehervar AV19 beim EC VSV letztlich klar mit 5:1. Für die Magyaren, die souverän die Gruppe B anführen, war es der 29. Sieg im 35. Spiel! Villach bleibt Dritter in Gruppe A.

L.A. Stars verteidigen weiße Weste gegen MAC Budapest
Der Eishockey Club L. A. Stars siegte beim MAC Budapest mit 5:2 und gewann damit auch das vierte Saisonduell mit den Ungarn. Die Niederösterreicher bleiben Zweiter in Gruppe B, die Ungarn belegen weiterhin Platz 5 in derselben EBYSL-Gruppe.

Die L.A. Stars legten im ersten Drittel durch die Tore von Gonzalo Ruiz und Nikito Reyn vor. Den Hausherren gelang dann zwar in Minute 33 der Anschlusstreffer, die Österreicher nützten jedoch 35 Sekunden vor der zweiten Pause eine Überzahl um ihre Führung wieder auszubauen - 3:1. Im Schlussdrittel konnten die Ungarn zwar nochmals auf 2:3 verkürzen, weitere Treffer der Gastgeber ließ Stars-Goalie Frederick Foltan jedoch nicht zu. Die Gäste hingegen trafen durch Sam Antonitsch (Saisontreffer Nummer 17, 18) noch zwei Mal und gewannen am Ende auch das vierte Saisonduell gegen den MAC Budapest klar mit 5:2.

LLZ Steiermark Süd/Graz99ers - HC TWK Innsbruck "Die Haie" 3:2 (2:1,1:0,0:1)
Tore Graz: Gratzer (1., 31.), Andraschko (3.)
Tore Innsbruck: Teschauer (10.), Hummer (45.)

EC Red Bull Salzburg - EC-KAC 2:3 (1:1,0:0,1:2)
Tore Salzburg: Andel (8./pp, 50.)
Tore Klagenfurt: Berr (17./pp), Steiner (45.), Vallant (57./pp2)

EC VSV - SAPA Fehervar AV19 1:5 (0:0,1:2,0:3)
Tor Villach: Leiler (28.)
Tore Szekesfehervar: Pillok (29./pp), Szabo (40., 57.), Erdely (45.), Kocsis (55.)

MAC Budapest - Eishockey Club L.A. Stars 2:5 (0:2,1:1,1:2)
Tore Budapest: Hegyi (33.), Sillo (41.)
Tore St. Pölten: Ruiz (8.), Reyn (18.). Leißer (40./pp), Antonitsch (48., 58./pp)

passende Links:
EC Klagenfurter AC
EC Red Bull Salzburg


Quelle:Erste Bank Liga