2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

EBJL: Graz kassiert Abfuhr, Fehervar mit 9 Auswärtstoren



Teilen auf facebook


Montag, 27.Januar 2014 - 0:24 - In der Erste Bank Juniors League feierte das Spitzentrio der Gruppe Blau durchwegs klare Erfolge. Auch in der Gruppe Grün kamen die Favoriten zu Siegen.

EC VSV – Silver Capitals
Wie schon am Vortag gegen Zagreb, feierte der EC VSV am Sonntag wieder einen knappen 4:3-Heimerfolg. Die Gäste aus Wien gingen zwar zweimal in Führung, im dritten Abschnitt drehten die Jungadler aber schließlich die Partie. Durch drei Tore innerhalb von nur acht Minuten, Blaz Tomazevic erzielte dabei auch seinen zweiten Treffer des Abends, stellten die Villacher auf 4:2. Etwas mehr als eine Minute vor dem Ende gelang Lukas Worel noch der Anschlusstreffer, für mehr reichte es aber nicht.

LA Stars I - LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers
Das LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers startete denkbar schlecht in die Begegnung, nach nur drei Minuten spielten sie in doppelter Unterzahl. Die Steirer überstanden diese Phase zwar, gerieten nach neun Minuten dennoch in Rückstand. Bis zum Drittelende bauten die Stars ihren Vorsprung auf 4:0 aus. Mikus Potapovs sorgte im Mittelabschnitt mit dem einzigen Treffer für ein Grazer Lebenszeichen, in den letzten 20 Minuten gaben aber wieder die Niederösterreicher den Ton an. Innerhalb von drei Minuten zogen sie auf 7:1 davon, in der Schlussphase setzte Daniil Ovchinnikov den Schlusspunkt.

EHC Liwest Black Wings Linz – MAC Budapest
Torhüter Gergely Arany verhalf seinem Team mit einem Shutout zu einem 3:0-Auswärtserfolg in Linz. In einer ausgeglichenen Begegnung gingen die Gäste nach zwölf Minuten in Führung, in weiterer Folge ließen die Hausherren zwei Powerplays ungenützt. Dieses Szenario wiederholte sich im Mittelabschnitt, wo Levente Lakatos auf 2:0 erhöhte und die Black Wings die Chance auf eine Antwort bei numerischer Überlegenheit vergaben. Kurz vor Schluss riskierte Linz alles, nahm den Goalie vom Eis und kassierte einen Empty Net-Treffer zum 0:3-Endstand.

HC Orli Znojmo – SAPA Fehervar AV19
Ein wahres Schützenfest sahen die Zuschauer in Tschechien, wo Znojmo schnell in Führung aber trotzdem mit einem 2:4-Rückstand in die erste Pause ging. Die Hausherren kamen zwar im Mittelabschnitt zunächst wieder heran, drei weitere Gegentreffer sorgten aber für die Vorentscheidung zugunsten der Ungarn. Die Teufel verteidigten die gestern eroberte Tabellenführung, ließen im letzten Abschnitt sogar noch einmal zwei Tore folgen. Znojmo sorgte mit dem letzten Tor der Partie nur mehr für Ergebnis-Kosmetik, musste sich am Ende 4:9 geschlagen geben.

EC VSV – Silver Capitals 4:3 (1:1, 0:1, 3:1)
Tore VSV: Tomazevic (17., 52.), Urbanek (46.), Kromp (53.)
Tore Capitals: Artner (14./pp), Szabad (33.), Worel (59.)

LA Stars I - LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 8:1 (4:0, 0:1, 4:0)
Tore Stars: Irhuesogie (9.), Iskornev (11., 53.), Alena (13., 56.), Kuchynski (20.), Hochman (54.), Ovchinnikov (59.)
Tor LLZ: Potapovs (28.)

EHC Liwest Black Wings Linz – MAC Budapest 0:3 (0:1, 0:1, 0:1)
Tore MAC: Babay (12.), Lakatos (30.), Bodok (60./en)

HC Orli Znojmo – SAPA Fehervar AV19 4:9 (2:4, 1:3, 1:2)
Tore Znojmo: Vorisek (5.), Tondl (17., 56.), Fruhwirt (28.)
Tore Fehervar: Balogh (10., 15.), Vokla (17.), Laday (20., 32./pp), Szabo (35./pp), Vizi (35., 41.), Nyuli (47.)

HKMK Bled – HDK Maribor 8:5 (3:1, 4:2, 1:2)
Goals Bled: Kapel (3./pp), Waschl (5., 7./pp), Ulamec (22., 47.), Sebjanic (26./pp), Pazlar (29.), Crnovic (39.)
Goals Maribor: Drozg (2.), Kuzman (24., 42./pp), Robar (34.), Petek (56./pp)

Slavija Ljubljana – HK Triglav Kranj 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)
Goals Kranj: Pecek (48.), Markic (58.)

HD Mladi Jesenice – HK Olimpija Juniors 2:5 (0:3, 2:2, 0:0)
Goals Jesenice: Glavic (29.), Tarman (36./pp2)
Goals Olimpija: Maticic (1.), Lavric (6.), Sever (15.), Maver (22., 24./sh)

passende Links:
Fehervar AV19
HC Orli Znojmo


Quelle:Erste Bank Liga