4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

EBYSL: KAC verliert gegen Graz, Linz verliert erneut in Ungarn



Teilen auf facebook


Montag, 27.Januar 2014 - 0:24 - In der Erste Bank Young Stars League gewann das LLZ Stmk. Süd/Graz99ers am Sonntag bei Leader EC-KAC nach Penaltyschießen. Fehervar, Znojmo, Olimpija und Ujpesti siegten ungefährdet.

HK Olimpija siegt wieder
Nach zwei (Heim-)Niederlagen meldete sich der HK Olimpija auf der Siegerstraße zurück! Die Slowenen besiegten am Sonntag zu Hause den HC TWK Innsbruck "Die Haie" 5:2 und verbesserten sich in der Tabelle der Gruppe A der Erste Bank YoungStars League auf Platz 2. Die Drachen liegen nun nur noch drei Punkte hinter Leader EC-KAC, der HCI bleibt Fünfter.

Nach torlosen 20 Minuten sorgte der HK Olimpija im zweiten Drittel mit einem Zwischenspurt für eine komfortable 3:0-Führung: Nik Truden (28.) und ein Doppelpack von Klemen Drozg (29., 30./sh), innerhalb von nur 169 Sekunden brachten die Hausherren auf die Siegerstraße. Für Olimpija's Topscorer waren es die Saisontreffer Nummer 34 und 35. Die Drachen bauten ihre Führung dann bis zur 53. Minute sogar auf 5:0 aus. Erst im Finish konnten die Tiroler, trotz eines deutlichen Plus an Torschüssen (43:31), für eine Ergebniskorrektur sorgen.

SAPA Fehervar AV19 schlägt Black Wings zum zweiten Mal binnen 24 Stunden
In Gruppe B der Erste Bank Young Stars League gewann Leader SAPA Fehervar AV19 auch das zweite Heimspiel gegen den EHC Liwest Black Wings Linz binnen 24 Stunden. Nachdem die Ungarn am Vortag einen 6:0-Erfolg feierten, siegten sie dieses Mal nur mit 5:2. Goalie Thomas Dechel verhinderte eine deutlichere Niederlage.

Machte SAPA Fehervar AV19 gegen Linz am Vortag mit fünf Toren im Mitteldrittel alles klar, so sorgten die Magyaren dieses Mal schon in den ersten 20 Minuten für klare Verhältnisse. Die Ungarn dominierten Spiel und Gegner (57:9-Torschüsse!) klar. Diese Überlegenheit schlug sich auch rasch im Ergebnis nieder: Nach 18 Minuten führten díe Hausherren bereits mit 4:0, nach 26 Minuten 5:0. Weitere Treffer verhinderte Thomas Dechel, der 52 Schüsse der Teufel abwehren konnte. Im Schlussdrittel konnten die Oberösterreicher durch Mathias Müller und Kevin Placek noch für eine Ergebniskorrektur sorgen. Für Leader SAPA Fehervar AV19 war dies bereits der 28. Sieg im 34. Saisonspiel.

Schlusslicht gewinnt bei Leader EC-KAC nach Penaltyschießen
Die Heimserie des EC-KAC ist gerissen: Nach sieben Heimsiegen am Stück musste sich Klagenfurt erstmals seit dem 02. November 2013 gegen das LLZ Stmk. Süd/Graz99ers wieder zu Hause mit 2:3 nach Penaltyschießen geschlagen geben.

Nach torlosen 20 Minuten brachte Daniel Natter Graz kurz nach Wiederbeginn in Führung. Der KAC antwortete aber prompt und glich 12 Sekunden später durch Philipp Kreuzer aus. Die Hausherren konnten in der 36. Minute durch Fabian Kau sogar 2:1 in Führung gehen. Dieses Mal schlugen die Gäste postwendend zurück und schafften nur 81 Sekunden später durch Albert Krammer den 2:2-Ausgleich. Weitere Treffer ließen die beiden Goalies nicht zu. Im Shoot-out sorgte Leon Konecny für den ersten Grazer Sieg in Klagenfurt seit einem Jahr. Am 27. Jänner 2013 gewannen die 99ers beim EC-KAC ebenfalls nach Penaltyschießen 5:4. Der EC-KAC bleibt trotz der knappen Niederlage Tabellenführer in Gruppe A der EBYSL, die Steirer sind weiterhin abgeschlagen Letzter.

Starkes letztes Drittel genügt Znojmo zum Sieg bei MAC Budapest
Der HC Orli Znojmo unterstrich seine Auswärtsstärke beim MAC Budapest und gewann 6:2. Die Tschechen feierten damit den vierten Auswärtssieg in Folge seit Anfang Dezember.

Der MAC Budapest konnt zwar zwei Mal (1:0 und 2:1) in Führung gehen, beide Male konnte der HC Orli Znojmo jedoch wieder ausgleichen. Im Schlussdrittel überstanden die Tschechen zunächst eine Unterzahl ohne Gegentreffer und schlugen, kaum wieder komplett, selbst zu. Durch einen Doppelschlag von Marek Spacek und Zbynek Horak binnen 28 Sekunden sorgten die "Roten Adler" dann in Minute 48 für die Entscheidung. Den 6:2-Endstand fixierte EBYSL-Topscorer Lukas Novacek mit seinem dritten Tor an diesem Abend. Der Stürmer hält nun bereits bei 36 Treffern und 26 Assists. Der HC Orli Znojmo bleibt nach dem Sieg weiterhin Dritter in Gruppe B der EBYSL, liegt aber nur noch zwei Punkte hinter Platz 2.

Ujpesti TE feiert vierten Saisonsieg
Mit einer Überraschung endete das Gastspiel der UPC Vienna Capitals Silver bei Ujpesti TE. Die Ungarn siegten klar mit 5:2 und feierten damit ihren erst vierten Sieg im 33. Saisonspiel. Für das Tabellenschlusslicht war es zugleich der erste Erfolg seit dem 01. Dezember 2013, auch damals gewannen die Magyaren gegen Wien.

Die Wiener gingen zwar in Überzahl in Führung, doch dann zogen die Ungarn auf 4:1 davon. Auch der Anschlusstreffer zum 2:4 durch Stephan Fellinger brachte keine Wende mehr (47.). Am Ende feierte Ujpesti TE, dass mehr für die Offensive tat (40:27-Torschüsse), in Gruppe B der EBYSL einen klaren 5:2-Heimsieg über die UPC Vienna Capitals Silver.

HK Olimpija - HC TWK Innsbruck "Die Haie" 5:2 (0:0,3:0,2:2)
Tore Ljubljana: Truden (28.), Drozg (29., 30./sh), Humar (42./pp), Uduc (53.)
Tore Innsbruck: Bär (58.), Schramm (60.)

EC-KAC - LLZ Steiermark Süd/Graz99ers 2:3 n. P. (0:0,2:2,0:0,0:0,0:1)
Tore Klagenfurt: Kreuzer (22.), Kau (36.)
Tore Graz: Natter (22.), Krammer (37.), Konecny (65./entscheidender Penalty)

SAPA Fehervar AV19 - EHC Liwest Black Wings Linz 5:2 (4:0,1:0,0:2)
Tore Szekesfehervar: Vincze (5.), Pillok (7., 26.), Szabo (17.), Kocsis (18.)
Tore Linz: Müller (47.), Placek (59.)

MAC Budapest - HC Orli Znojmo 2:6 (1:1,1:1,0:4)
Tore Budapest: Vajda (14.), Sillo (32.)
Tore Znojmo: Hlozek (14.), Novacek (34., 45., 52.), Spacek (48./pp), Horak (48.)

Ujpesti TE - UPC Vienna Capitals Silver 5:2 (2:1,2:0,1:1)
Tore Ujpesti: Varga (12.), Gagyor (18./pp), Zwick (29.), Sagi (35.), Turbucz (60./EN)
Tore Wien: Strempfl (10./pp), Fellinger (47.)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals Team Silver


Quelle:Erste Bank Liga