4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

© by WU2005

EBYSL: Haie machen Boden gut, Heimsieg für Linz



Teilen auf facebook


Montag, 13.Januar 2014 - 1:07 - In der Erste Bank Young Stars League bezwangen die LA Stars den Tabellenführer aus Fehervar zum zweiten Mal in der Fremde. Innsbruck überholte Ljubljana durch einen Auswärtssieg im direkten Duell.

EHC Liwest Black Wings Linz – MAC Budapest
Die Oberösterreicher machten durch einen knappen 2:1-Heimsieg über MAC einen Platz in der Tabelle gut und liegen nun auf Rang vier in der Gruppe B. Durch einen späten Treffer im ersten Drittel gingen die Gäste zwar mit einer Führung in die erste Pause, die Linzer glichen aber im Mittelabschnitt aus. Als alles nach einer Verlängerung aussah, traf Mark Marton zehn Sekunden vor dem Ende zur Entscheidung.

SAPA Fehervar AV19 – EC LA Stars
Zum zweiten Mal in dieser Saison setzten sich die LA Stars beim Tabellenführer aus Szekesfehervar durch. Die Ungarn nützten ihre ersten beiden Überzahlspiele zur schnellen 2:0-Führung, doch innerhalb von nur 34 Sekunden glichen die Niederösterreicher noch im Startdrittel aus. Der Aufschwung hielt auch im Mittelabschnitt an, nach nur 15 Sekunden traf Marco Richter zur erstmaligen Gäste-Führung. In weiterer Folge rückte Frederick Foltan in den Mittelpunkt. Der Goalie der Stars hielt das Ergebnis mit einigen Paraden fest und verhalf seiner Mannschaft zur Rückkehr auf den zweiten Tabellenrang.

Olimpija Ljubljana Juniors – HC TWK Innsbruck
Nach der gestern erlittenen Heimniederlage gegen Villach schlugen die Tiroler beim Gastspiel in Ljubljana zurück. Die Haie hatten leichte spielerische Vorteile, bauten ihre Führung im Mitteldrittel auf 3:1 aus. Mario Huber (im Bild) erzielte dabei kurz vor der zweiten Pause den späteren Game Winner. Auch den Schlussabschnitt entschieden die Innsbrucker zu ihren Gunsten, womit sie Olimpija auch in der Tabelle überholten.

EC VSV - LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers
Der EC VSV setzte sich vom Tabellenschlusslicht der Gruppe A durch einen 6:2-Erfolg im direkten Duell weiter ab. Die Kärntner hatten das Spiel früh unter Kontrolle und führten nach knapp 30 Minuten schon mit 5:0. Valentin Leiler erzielte dabei zwei Treffer. Die Gäste betrieben durch einen Doppelpack von Daniel Gratzer nur mehr Ergebniskosmetik, am Ende setzten sich die Jungadler mit 6:2 durch.

EHC Liwest Black Wings Linz – MAC Budapest 2:1 (0:1, 1:0, 1:0)
Tore Linz: Haas (32.), Marton (60.)
Tor MAC: Majoross (20.)

SAPA Fehervar AV19 – EC LA Stars 2:3 (2:2, 0:1, 0:0)
Tore Fehervar: Erdely (5./pp, 15./pp)
Tore Stars: Leißer (19.), Reyn (19.), Richter (21.)

Olimpija Ljubljana Juniors – HC TWK Innsbruck 2:5 (0:1, 1:2, 1:2)
Tore Ljubljana: Uduc (21.), Kompolsek (47.)
Tore Innsbruck: Hummer (15., 48.), Pittl (30./pp), Huber (38.), Schramm (56.)

EC VSV - LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 6:2 (3:0, 3:2, 0:0)
Tore Villach: Leiler (5., 28.), Kromp (12.), Alagic (16.), Köchl (30.), Krumpl (38./pp)
Tore LLZ: Gratzer (35./pp, 38.)

passende Links:
EC Villacher SV


Quelle:Erste Bank Liga