3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

EBjL: Capitals schlagen Graz, Linz verliert in Budapest



Teilen auf facebook


Samstag, 11.Januar 2014 - 21:55 - Die Vienna Capitals setzten sich zu Hause gegen Graz mit 8:4 durch. Die beiden Spitzenteams der Erste Bank Juniors League feierten Siege nach Penaltyschießen.

Beide Teams begegneten sich lange auf Augenhöhe, bis die effizienteren Wiener im Mitteldrittel davonzogen. Thomas Maier erhöhte mit seinem zweiten von drei Treffern in Unterzahl auf 5:2, doch die Steirer gaben sich noch nicht geschlagen und kamen auf ein Tor heran. In einer hektischen Schlussphase zogen die Wiener Nutzen aus einigen Strafen und stellten den schlussendlich doch noch klaren 8:4-Erfolg sicher.

EC LA Stars I – EC VSV
Dem EC VSV fehlten 27 Sekunden, um einen Sieg aus Sankt Pölten zu entführen. Die Blau-Weißen verteidigten die knappe 1:0-Führung, für die Dominik Mosser verantwortlich war, bis in die Schlussminute. Dann erzielte Cedric Irhuesogie doch noch den Ausgleich. Nach einer torlosen Verlängerung sorgte Nico Alena für den Sieg der Hausherren.

MAC Budapest – EHC Liwest Black Wings Linz
MAC Budapest hatte lange zu kämpfen, um schlussendlich den neunten Heimsieg in Folge zu feiern. Die Linzer standen defensiv gut, konnten sich auf Goalie Marco Simair verlassen und gingen mit einer 1:0-Führung in den Schlussabschnitt. Dort antworteten sie sofort auf den Ausgleich des Tabellenführers, doch die Ungarn erzwangen in Überzahl eine Verlängerung. Nach torlosen fünf Minuten sorgte Peter Korosi für die Entscheidung zugunsten von MAC.

Medvescak Zagreb – SAPA Fehervar AV19
Medvescak Zagreb reichte auch ein Hattrick von Liga-Topscoer Matija Milicic bei weitem nicht, um Fehervar an diesem Abend gefährlich zu werden. Die Ungarn gingen mit einer Zwei-Tore- bzw. Vier-Tore-Führung in die beiden Pausen und siegten schlussendlich mit 9:3. Acht dieser Treffer erzielten sie sogar bei gleicher Spielstärke.

Miskolci JSE – EC LA Stars 2
Das zweite Team der LA Stars startete denkbar schlecht in das Gastspiel in Ungarn. Nach knapp sechs Minuten erhielten sie eine Matchstrafe und auch gleich den ersten Gegentreffer. Trotzdem gelang dem Tabellen-Schlusslicht im Kellerduell prompt der Ausgleich, noch bei numerischer Unterlegenheit. Die Hausherren gingen nach 33 Minuten wieder in Führung, danach wurde es wieder hitziger auf dem Eis. Einige Rauferei wurden nur durch den dritten Treffer von Miskolci unterbrochen. Die Gemüter beruhigten sich im Schlussabschnitt, Tore sollten aber keine mehr fallen.

Vienna Capitals - LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 8:4 (1:1, 3:1, 4:2)
Tore Capitals: Maier (18./pp, 46./sh, 56.), Thalhammer (28.), Cefo (35./pp), Worlicek (39./pp), Worel (57./pp2), Szabad (60./pp)
Tore LLZ: Kern (13., 40.), Luttenberger (47.), Rieberer (51.)

EC LA Stars I – EC VSV 2:1 n. P. (0:1, 0:0, 1:0, 0:0, 1:0)
Tore Stars: Irhuesogie (60.), Alena (65./entsch. Penalty)
Tor VSV: Mosser (18./pp)

MAC Budapest – EHC Liwest Black Wings Linz 3:2 n. P. (0:1, 0:0, 2:1, 0:0, 1:0)
Tore MAC: Kreisz (42.), Terbocs (52./pp), Korosi (65./entsch. Penalty)
Tore Linz: Marton (18./pp), Haudum (43.)

Medvescak Zagreb – SAPA Fehervar AV19 3:9 (2:4, 0:2, 1:3)
Tore Zagreb: Milicic (6./pp, 20., 41)
Tore Fehervar: Szabo (7., 16.), Antal (8., 59.), Vokla (18.), Pracser (27.), Mazzag (32., 57./pp), Nyuli (47.)

Miskolci JSE – EC LA Stars 2 3:1 (1:1, 2:0, 0:0)
Tore Miskolci: Szopos (8./pp), Janovits (33.), Gyorfy (38./sh)
Tor Stars: Baranov (11./sh)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
EC Villacher SV
Eishockeyclub L.A. Stars


Quelle:Erste Bank Liga