2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

EBJL: Nur KAC gewinnt von den Österreichern



Teilen auf facebook


Sonntag, 01.Dezember 2013 - 22:09 - Am Sonntag standen in beiden Gruppen der Erste Bank Juniors League Partien auf dem Programm. Der EC-KAC hatte mit dem Erfolg bei Miskolci das einzige österreichische Erfolgserlebnis.

Der EC-KAC beendete die Ungarn-Reise mit einem Erfolgserlebnis. Die Klagenfurter hatten bei Miskolci früh die Oberhand und nach 32 Minuten auch eine 2:0-Führung. Auf den Anschlusstreffer antworteten die Rotjacken mit einem Doppelpack. Den Hausherren gelang im Schlussabschnitt nur mehr Ergebniskosmetik.

Nach dem ersten Saisonsieg am Vortag war der HC Orli Znojmo für das zweite Team der LA Stars eine Nummer zu groß. Nur sechs Sekunden nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 gingen die Tschechen wieder in Führung. Diese bauten sie im Verlauf des Spiels sukzessive aus, am Ende bejubelten die Adler einen 6:2-Erfolg.

Auch LA Stars 1 verlieren
Der Tabellenführer aus Sankt Pölten musste eine schlussendlich deutliche Niederlage bei Medvescak Zagreb einstecken. Die Bären hatten eine 2:0-Führung nach 40 Minuten und ließen sich auch nicht vom Anschlusstreffer beirren. Jan Smolec stellte den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her und sorgte mit einem Hattrick auch für den 5:2-Endstand.

MAC Budapest ist nach Verlustpunkten das beste Team der Erste Bank Juniors League, das stellten die Ungarn auch beim Gastspiel in Wien unter Beweis. Nach 27 Minuten führte MAC schon 3:0, der dritte Treffer resultierte sogar aus einem Shorthander. Die Caps wachten erst im Schlussabschnitt richtig auf und verkürzten durch einen Doppelschlag innerhalb einer Minute auf 2:3, der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen.

Miskolci JSE – EC-KAC 2:4 (0:1, 1:3, 1:0)
Tore Miskolci: Györgi (33./pp, 59.)
Tore KAC: Macuh (5.), Kernberger (31.), Witting (36.), Kau (39.)

Eishockey Club L.A. Stars 2 – HC Orli Znojmo 2:6 (1:2, 0:3, 1:1)
Tore LAS2: Zavalnyuk (16.), Hack (49.)
Tore Znojmo: Bulin (7., 38./pp, 48.), Forman (16.), Kruckovyc (30.), Lander (37./pp2)

KHL Medvescak Zagreb – Eishockey Club L.A. Stars 5:2 (1:0, 1:0, 3:2)
Tore Zagreb: Smolec (19., 43., 59.), Milicic (38.), Platuzic (51.)
Tore LAS: Sten (42.), Ivanovski (53.)

UPC Vienna Capitals - MAC Budapest 2:3 (0:2, 0:1, 2:0)
Tore Wien: Bolterle (48.), Nissner (49.)
Tore MAC: Gyurdgyev (2.), Fekete (12.), Terbocs (27./sh)

HK Triglav Kranj - HKMK Bled 1:0 (0:0, 0:0, 1:0)
Goal Kranj: Ban (56.)

HK Slavija Juniors - HD Mladi Jesenice 4:7 (2:3, 1:2, 1:2)
Goals Slavija: Briski (2.), Cuden (8.), Orehek (38., 55.)
Goals Jesenice: Trkulja (10.), Zbontar (13./pp), Jeklic (19., 30./sh), Sturm (28./pp), Avsenek (49., 55.)

HK Olimpija Juniors – HDK Maribor 4:0 (1:0, 1:0, 2:0)
Goals Olimpija: Zajc (17., 48.), Zibelnik (36.), Maver (41.)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


Quelle:Erste Bank Liga