4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

  

 Eisenbauer

EBYSL: Fehervar schlägt die Vienna Capitals



Teilen auf facebook


Freitag, 22.November 2013 - 5:42 - In der Erste Bank Young Stars League feierten der HC Orli Znojmo und SAPA Fehervar AV19 ungefährdete Heimsiege.

SAPA Fehervar AV19 nützte gegen die UPC Vienna Capitals Silver zwei Überzahlspiele durch Aron Sandor Reisz (14.) und Topscorer Csanad Erdely (26.) zu einer 2:0 in Führung. Die Wiener steckten aber nicht auf und konnten durch Stephan Fellinger einen Treffer aufholen (31.). Der Titelverteidiger schlug jedoch postwendend zurück: Nur 108 Sekunden später sorgte Aron Sandor Reisz mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend für den 3:1-Endstand. Die Ungarn feierten damit in dieser Saison bereits ihren 18. Sieg im 20. Meisterschaftsspiel.

SAPA Fehervar AV19 konnte mit diesem Erfolg den Vorsprung auf seinen ersten Verfolger, den Eishockey Club L.A. Stars, wieder ausbauen. Der Titelverteidiger liegt nun in der Tabelle der Gruppe B der Erste Bank Young Stars League neun Punkte vor den Niederösterreicher, die zudem schon vier Spiele mehr absolviert haben.

Znojmo gewann Verfolgerduell
Der HC Orli Znojmo ist vor eigenem Publikum weiterhin nicht zu stoppen: Die Tschechen besiegten in der Gruppe B im Verfolgerduell den Eishockey Club L. A. Stars mit 4:1 und feierten damit ihren fünften Heimsieg in Folge. Mit diesem Erfolg verkürzten die roten Adler den Rückstand auf die zweitplatzierten Niederösterreicher auf drei Punkte.

Nach einem torlosen ersten Drittel zeigten sich die Hausherren im zweiten Abschnitt eiskalt und konnten Stars-Goalie Frederick Foltan mit nur sechs Torschüssen durch Jakub Svanda (25.), Michael Theimer (32.) und Vojtech Zemlicka (34.) drei Mal bezwingen. Sein Gegenüber, Michal Dovina, hingegen stoppte in den ersten 40 Minuten alle 20 Torschüsse der L.A. Stars. Als Marco Richter nach nur 48 Sekunden des Schlussabschnitts auf 1:3 verkürzen konnte, keimte nochmals Hoffnung bei den Österreichern auf. Fünf Minuten vor dem Ende sorgte aber Tomas Hacecky mit dem 4:1 für die endgültige Entscheidung in diesem Match.

SAPA Fehervar AV19 - UPC Vienna Capitals Silver 3:1 (1:0,2:1,0:0)
Tore Szekesfehervar: Reisz (14./pp, 33.), Erdely (26./pp)
Tor Wien: Fellinger (31.)

HC Orli Znojmo - Eishockey Club L.A. Stars 4:1 (0:0,3:0,1:1)
Tore Znojmo: Svanda (25.), Theimer (32.), Zemlicka (35.), Hacecky (56.)
Tor L.A. Stars: Richter (41.)


passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Fehervar AV19
Vienna Capitals Team Silver


Quelle:Erste Bank Liga