2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

Schläger, Schäfte Eisenbauer.com

EBYSL: Fehervars Heimserie geht gegen LA Stars zu Ende



Teilen auf facebook


Samstag, 16.November 2013 - 21:09 - In der EBYSL siegte der HK Olimpija in Innsbruck 5:3 und übernahm die Tabellenführung in Gruppe A. Die L.A. Stars fügten in Gruppe B Leader SAPA Fehervar AV19 die erste Heimniederlage seit einem Jahr zu. KAC gewann Torfestival in Wien. Znojmo und Salzburg siegten ungefährdet.

L.A. Stars beenden Fehervar's Heimserie
Nach acht Heimsiegen musste Leader SAPA Fehervar AV19 im Spitzenspiel der Gruppe B gegen Verfolger L.A. Stars die erste Heimniederlage in der laufenden Spielzeit hinnehmen. Saisonübergreifend war es es für die Magyaren die erste Heimniederlage nach 21 Siegen. Zuletzt musste der Titelverteidiger daheim vor fast genau einem Jahr, am 24. November 2012, gegen den HC Orli Znojmo als Verlierer das Eis verlassen.

Die Ungarn bestimmten das Spielgeschehen (33:11-Torschüsse!), konnten Frederick Foltan, im Tor der L.A. Stars, aber nicht überwinden und blieben zum ersten Mal in der Geschichte der Erste Bank Young Stars League zu Hause ohne Torerfolg. Die Österreicher hingegen nützten ihre Möglichkeiten eiskalt aus und feierten am Ende durch Treffer von Mathias Kastner (14.) und Gonzalo Ruiz (35./pp) einen 2:0-Erfolg in Szekesfehervar.

SAPA Fehervar AV19 bleibt trotz der Nullnummer mit 50 Punkten Erster in der Gruppe B der Erste Bank Young Stars League, die Stars verkürzten den Rückstand aber auf 9 Punkte.

Jung-Bullen gewinnen Kellerderby
Das Kellerderby war eine klare Sache für den EC Red Bull Salzburg. Die Mozartstädter, die zuletzt Leader HC TWK Innsbruck "Die Haie" mit 5:4 in die Knie gezwungen hatten, revanchierten sich damit bei den Adlern auch für die 4:6-Heimniederlage Anfang November.

Die Bullen erwischten einen perfekten Start und gingen bereits nach 110 Sekunden in Führung. Der EC VSV konnte danach das Spiel offen gestalten (14:13-Torschüsse im ersten Drittel), trotzdem nahmen die Mozartsädter eine knappe 1:0-Führung in die erste Drittelpause mit. Nach Wiederbeginn übernahmen die Salzburger das Kommando, konnten ihre Chancen jedoch nicht nützen. Ganz anders die Jungadler die in Unterzahl durch Adis Alagic ausglichen. Im Schlussabschnitt schlug sich die Überlegenheit der Red Bulls dann auch im Ergebnis nieder: Durch die Treffer von Manuel Rosenlechner (2x), Lukas Kainz und Hubert Berger (jeweils 1x) in den letzten 20 Minuten feierten die Salzburger am Ende einen klaren 5:1-Sieg in Villach.
Die Jung-Adler bleiben damit Letzer in der Gruppe A der Erste Bank Young Stars League, Salzburg verbesserte sich von Platz 5 auf Rang 4.

Znojmo gelingt Revanche
Der HC Orli Znojmo revanchierte sich beim MAC Budapest für die 2:4-Pleite im letzten Spiel und schlug die Ungarn zu Hause klar mit 5:1. Die Tschechen gingen durch einen Doppelschlag am Ende des ersten Drittel mit 2:0 in Führung und bauten ihre Führung im zweiten Abschnitt sogar bis auf 4:0 aus. Die Hausherren schöpften im Schlussdrittel durch einen schnellen Treffer von Arpad Nemeth nach nur 18 Sekunden nochmals Hoffnung. Doch die Hausherren ließen danach keinen Treffern mehr zu und feierten am Ende einen klaren 5:1-Heimsieg.

Olimpija übernimmt in Gruppe A Tabellenführung von Innsbruck
Führungswechsel in Gruppe A der Erste Bank Young Stars League: Der HK Olimpija siegte im Spitzenspiel beim HC TWK Innsbruck mit 5:3 und übernahm damit die Tabellenführung. Die Slowenen, die insgesamt 48 Mal auf das Tor von HCI-Goalie Manuel Litterbach feuerten, führten nach 48 Spielminuten bereits mit 3:1. Die Jung-Haie steckten aber nicht auf und konnten die Partie durch einen Doppelschlag noch ein Mal ausgleichen. Nun stand das Match auf des Messersschneide. Das bessere Ende hatte Olimpija, das durch Mark Cepon (58.) und Matjaz Zupic (60./pp) im Finish noch zwei Mal traf und als 5:3-Sieger vom Eis ging.

Klagenfurt gewinnt Torfestival in Wien
Der EC-KAC feierte in Wien einen 6:5-Triumph und verbessert sich damit in der Gruppe A der Erste Bank Young Stars League auf Platz 2. In einem engen Spiel sorgten die Klagenfurter mit drei Treffern binnen fünf Minuten zu Beginn des Schlussdrittels für die Vorentscheidung, denn durch die Tore von Philipp Koczera (2x) und Daniel Ban verwandelten die Rotjacken innerhalb von wenigen Minuten einen 3:4-Rückstand in eine 6:4-Führung. Der Anschlusstreffer der Wiener in der Schlussminute kam zu spät.

EC VSV - EC Red Bull Salzburg 1:5 (0:1,1:0,0:4)
Tor Villach: Alagic (34./sh)
Tore Salzburg: Egger (2.), Kainz (41./pp), Rosenlechner (49./pp, 59.), Berger (52.)

SAPA Fehervar AV19 - Eishockey Club L.A. Stars 0:2 (0:1,0:1,0:0)
Tore L.A. Stars: Kastner (15.), Ruiz (35./pp)

HC Orli Znojmo - MAC Budapest 5:1 (2:0,2:0,1:1)
Tore Znojmo: Hacecky (19./pp, 57.), Novacek (20.), Pelikan (22./pp), Zemlicka (40.)
Tor Budapest: Nemeth (41.)

UPC Vienna Capitals Silver - EC-KAC 5:6 (3:1,1:2,1:3)
Tore Wien: Seidl (13./pp), Fellinger (14.), Schlögl (17.), Perktold (28.), Bauer (60./pp)
Tore Klagenfurt: Ban (6., 48.), Kurath (22./pp), Kreuzer (33.), Koczera (44., 49.)

HC TWK Innsbruck "Die Haie" - HK Olimpija 3:5 (0:1,1:1,2:3)
Tore Innsbruck: Schramm (21.), Hummer (50.), Huber (53.)
Tore Ljubljana: K. Cepon (13.), Maver (38.), Grozg (48.), M. Cepon (58.), Subic (60./pp)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Fehervar AV19
Eishockeyclub L.A. Stars 2