2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Eisenbauer

EBYSL: Salzburg schlägt Leader HCI, Linz verliert



Teilen auf facebook


Dienstag, 12.November 2013 - 21:33 - In der Erste Bank Young Stars League feierte der EC Red Bull Salzburg heute einen 5:4-Heimsieg über Leader Innsbruck. Auch der HK Olimpija und das LLZ Steiermark Süd/Graz99ers siegten zu Hause.

Mit einer Überrschung endete das Match des Tabellenschlusslichts EC Red Bull Salzburg gegen Leader HC TWK Innsbruck "Die Haie". Die Bullen erwischten einen tollen Start und gingen in der fünften Minute durch Smail Samardzic 1:0 in Führung. Doch die Tiroler konnten nur 14 Sekunden später durch Christian Pittl ausgleichen und weitere 70 Sekunden danach durch Mike Hummer sogar in Führung gehen. Als Daniel Frischmann in der 17. Minute sogar auf 3:1 erhöhte schien der Leader einen sicheren Auswärtssieg beim Schlusslicht zuzusteuern.

Doch im Mitteldrittel drehten die Mozartstädter das Spiel durch Treffer von Filip Orsagh (34.), Augustus Vasilonoks (35.) und Fabian Nußbaumer (39.). Die Haie zeigten im Schlussdrittel nochmals Moral und konnten durch Mike Hummer ausgleichen. Das bessere Ende hatten aber die Mozartstädter: Smail Samardzic schoss die Red Bulls in der 59. Minute zum 5:4-Sieg.

Die Haie mussten sich damit nach vier Siegen in Folge in Salzburg wieder geschlagen geben, bleiben aber weiterhin Tabellenführer in der Gruppe A der Erste Bank Young Stars League. Salzburg gab mit dem Heimsieg die "Rote Laterne" ab, ist nun vor Villach Fünfter.

99ers kehren gegen Villach auf die Siegerstraße zurück
Das LLZ Stmk. Süd/Graz99ers meldete sich nach drei Niederlagen in Folge im ersten Spiel nach der Liga-Pause eindrucksvoll zurück. Den Grundstein zum Sieg legten die Hausherren bereits in den ersten zwölf Minuten, in denen die Steirer durch Manuel Laritz, Daniel Natter (jeweils 3.) und Matthias Kern (12.) mit nur fünf Schüssen VSV-Goalie Lukas Schluderbacher gleich drei Mal bezwingen konnten. Villachs Torhüter machte danach für Thomas Stroj Platz, der sich den Angriffen den Hausherren bravourös entgegen stemmte. Alleine im zweiten Drittel bekam das 17-jährige Goalie-Talent 16 Schüsse abzuwehren, beim 4:0 durch Matthias Kern in der 28. Minute war allerdings auch er machtlos. Sein Gegenüber, Mario Still, hingegen blieb für Villach in den ersten 40 Minuten unbezwingbar, er hielt alle 13 Schüsse der Jung-Adler. Die Gäste zeigte im Schlussdruittel nochmals Moral, doch mehr als zwei Powerplay-Treffer durch Patrick Schonaklener (50.) und Christof Kromp (58.) gelangen Villach nicht mehr.

Der EC VSV rutschte in der Tabelle der Gruppe "A" der Erste Bank Young Stars League durch die Nullnummer in Graz wieder ans Tabellenende, Graz ist nun Vierter.

Black Wings gehen am Tivoli im Schlussdrittel unter
Der EHC Liwest Black Wings Linz erwischte am Tivoli einen guten Start und erarbeitete sich im ersten Drittel eine 2:0-Führung. Im zweiten Drittel übernahmen aber die Slowenen mehr und mehr das Kommando und wurden in der 39. Minute auch mit den Anschlusstreffer belohnt. Das selbe Bild brachte auch das Schlussdrittel, in dem die grünen Drachen durch vier Tore einen 1:2-Rückstand noch in einen klaren 5:2-Sieg verwandelten. Die Slowenen verbesserten sich mit diesem Sieg in der Tabelle der Gruppe A auf Platz 2 und liegen nur noch zwei Punkte hinter Leader Innsbruck, das heute in Salzburg überraschend mit 4:5 verlor.

LLZ Steiermark Süd/Graz99ers - EC VSV 4:2 (3:0,1:0,0:2)
Tore Graz: Laritz (3.), Natter (3.), Kern (12., 28.)
Tore Villach: Schonaklener (50./pp), Kromp (58./pp)

HK Olimpija - EHC Liwest Black Wings Linz 5:2 (0:2,1:0,4:0)
Tore Ljubljana: Groselj (39., 55.), Snoj (43./pp, 52.), Drozg (48.)
Tore Linz: Schejbal (13.), Haas (16.)

EC Red Bull Salzburg - HC TWK Innsbruck "Die Haie" 5:4 (1:3,3:0,1:1)
Tore Salzburg: Samardzic (5., 59.), Orsagh (34.), Vasilonoks (35.) Nußbaumer (40.)
Tore Innsbruck: Pittl (5.), Hummer (6., 53.), Frischmann (17.)


Quelle:Erste Bank Liga