3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  

Goaliehelm von hinten Eisenbauer.com

EBYSL: VSV siegt in Innsbruck, Linz gewinnt weiter



Teilen auf facebook


Sonntag, 13.Oktober 2013 - 7:40 - In der Erste Bank Youngstars League können Sapa Fehervar av19, der HC Orli Znojmo und der Eishockey Club LA Stars ihre Spiele gewinnen und den Vorsprung auf die Verfolger ausbauen.

HK Olimpija Ljubljana konnte sich trotz eines 2:3 Spielstandes nach dem zweiten Abschnitt dank eines starken Schlussdrittels gegen das LLZ Stmk. Süd/Graz 99ersnoch mit 5:4 durchsetzen. Der entscheidende Treffer gelang Sebastjan Groselj knapp drei Minuten vor dem Ende.

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ konnte zwar im Heimspiel gegen den EC VSV mit 1:0 in Führung, doch Blaz Tomazevic sorgte im Mitteldrittel für den Ausgleich und Patrick Schonklener konnte mit seinem Tor im Schlussabschnitt das Spiel endgültig drehen. Den Tirolern wollte am Ende der Ausgleich nicht mehr gelingen.

Der Eishockey Club LA Stars kann dank eines hauchdünnen 4:3-Erfolges bei den UPC Vienna Capitals die Wiener auf Distanz halten. Nach einem ausgeglichenen Spiel hatten die St. Pöltner am Ende den längeren Atem, Nikita Reyn traf drei Minuten vor dem Ende zur Entscheidung.

Dank vier Toren in zweiten Abschnitt konnte HC Orli Znojmo das Torfestival gegen Ujpesti TE 110:6 gewinnen. Erste in der Schlussphase kamen die Ungarn noch zu drei Toren, die aber keine Wende mehr einleiten konnten.

Im ungarischen Bruderduell zwischen MAC Budapest und SAPA Fehervar AV19 konnte die Mannschaft aus Shekesfehervar einen ungefährdeten 6:0-Sieg feiern, bleiben damit in der laufenden Spielzeit ungeschlagen und führen weiterhin überlegen die Tabelle an.

Der EHC Liwest Linz kann beim EC Red Bull Salzburg 6:3 gewinnen. Erst in der Schlussminute konnten die Linzter mit zwei Treffern ins leere Tor den Sack zumachen. Spieler des Abends war einmal mehr Stefan Gaffal, der drei Tore zum Sieg beisteuerte.

HK Olimpija – LLZ Stmk. Süd/Graz 99ers 5:4 (0:0,2:3,3:1)
Tore OLL: Mrzlikar (33.), Drozg (36./43.), Truden (47.), Groselj (58.);
Tore LLZ: Laritz (21./32./sh), Konecny (26./pp/59.);

HC TWK Innsbruck “Die Haie” – EC VSV 1:2 (1:0,0:1,0:1)
Tor HCI: Frischmann (13.);
Tore VSV: Tomazevic (28.), Schonaklener (45.);

UPC Vienna Capitals – Eishockey Club LA Stars 3:4 (2:2,0:0,1:2)
Tore VIC: Perktold (10.), Bauer (13.), Znenahlik (47.);
Tore LAS: Boskovic (12.), Reyn (18./57.), Leißer (50.);

HC Orli Znojmo – Ujpesti TE 10:6 (2:2,4:1,4:3)
Tore ZNO: Novacek (8./52.), Svanda (11./pp), Zemlicka (23./34.), Hlozek (30.),
Spacek (33.), Pelikan (45.), Holub (51./53.);
Tore UTE: Kuusk (5.), Varga (11.), Fulop (48./pp/56.), Sagi (39./58.sh);

MAC Budapest – SAPA Fehervar AV19 0:6 (0:2,0:2,0:2)
Tore AVS: Nemes (18.), Reisz (19.), Erdely (28.), Varga (29.), Szabo (50./pp),
Sarpatki (52.);

EC Red Bull Salzburg – EHC Liwest Linz 3:6 (1:3,1:1,1:2)
Tore RBS: Steinacher (14.), Berger (33.), Ramoser (42.);
Tore EHC: Stefan Gaffal (4./20./pp/60./en), Krcho (5./35./pp), Patrick Gaffal (60./en);

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
HC TWK Innsbruck
EC Villacher SV