8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

 Snapdox

EBYSL: Linzer Kantersieg gegen VSV, LA Stars demontieren KAC



Teilen auf facebook


Sonntag, 29.September 2013 - 22:06 - In der Erste Bank Young Stars League gab es für Ujpesti TE den Premierensieg. Deutliche Erfolge feierten zudem der EHC Liwest Black Wings Linz und die LA Stars.

Es dauerte neun Spiele, doch am Sonntag schrieb Ujpesti TE endlich an. Im Heimspiel gegen die Innsbrucker Haie gelang sogar der erste Sieg, wobei Goalie Andras Cziller mit 42 gehaltenen Schüssen zum Helden avancierte. Die Tiroler entführten zumindest einen Punkt aus Ungarn, das Penaltyschießen entschied Gergo Bereczki mit seinem verwandelten Versuch.

Der EHC Liwest Black Wings Linz feierte im Heimspiel gegen den EC VSV einen 7:1-Kantersieg. Spät im ersten Drittel sorgte Stefan Gaffal für die Linzer Führung, er sollte nicht sein letzter Treffer sein. Denn im Schlussabschnitt gelangen ihm abermals zwei Treffer in Überzahl zum zwischenzeitlichen 5:0. Christof Kromp gelang drei Minuten vor dem Ende der Ehrentreffer, noch in der gleichen Spielminute stellte Mate Gaspar den Endstand her.

Der EC Red Bull Salzburg ging nach einem torlosen Startdrittel gegen die Vienna Capitals zwar in Führung, die Gäste drehten die Partie jedoch innerhalb von drei Minuten. Nach dem erneuten Ausgleich brachte Stephan Fellinger die Wiener mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße. Diese ließen sich die Führung nicht mehr nehmen, Nicholas Hollendonner fixierte mit einem Empty Net-Treffer den 5:2-Endstand.

Die LA Stars sorgten in Klagenfurt für eine kleine Überraschung, vor allem die Höhe des Erfolges war nicht vorherzusehen. Die Rotjacken glichen einen 0:2-Rückstand im zweiten Drittel aus, ein Doppelschlag von Mathias Kastner stellte die alten Verhältnisse jedoch wieder her. Im Schlussdrittel trafen die Gäste mit jedem zweiten Schuss einen Treffer, am Ende bejubelten die Sankt Pöltner einen 9:3-Sieg.

Die Olimpija Juniors erwischten in Budapest einen Traumstart und lagen bereits nach sechs Minuten mit 2:0 voran. Tilen Kalan steuerte noch im ersten Drittel den dritten Treffer bei, doch die Ungarn verkürzten postwendend. Im Schlussabschnitt wurde es nicht mehr spannend und Ljubljana feierte einen 4:2-Sieg.

In Znojmo drückten Lukas Novacek bzw. Thomas Schiechl dem ersten Drittel mit einem Doppelpack den Stempel auf. Der Center der Tschechen vollstreckte auch im Mittelabschnitt zum Hattrick, die Steirer blieben jedoch in Schlagdistanz. Zwölf Minuten vor dem Ende sorgte Ales Pelikan mit dem Treffer zum 5:3 für klare Verhältnisse und den Heimsieg der Adler.

Ujpesti TE – HC TWK Innsbruck „die Haie“ 2:1 n.P. (1:0, 0:0, 0:1, 0:0, 1:0)
Tore Ujpesti: Varga (8.), Bereczki (65./entsch. Penalty)
Tor Innsbruck: Hummer (43./pp)

EHC Liwest Black Wings Linz – EC VSV 7:1 (1:0, 1:0, 5:1)
Tore Linz: St. Gaffal (20./pp, 48./pp2, 50./pp), Haudum (24.), Fechtig (47./pp, 57.), Gaspar (58.)
Tor VSV: Kromp (58.)

Red Bull Salzburg – UPC Vienna Capitals 2:5 (0:0, 2:3, 0:2)
Tore RBS: Hagler (23.), Berger (34.)
Tore VIC: Nador (26.), Gigler (29.), Fellinger (37., 44.), Hollendonner (58./en)

EC-KAC - EC LA Stars 3:9 (0:2, 3:3, 0:4)
Tore KAC: Kau (26./pp), Cirtek (27.), Steiner (40.)
Tore Stars: Malinouski (13.), Richter (19./sh, 36./pp), Kastner (31., 32), Baltram (46., 52.), Alena (55./pp), Antonitsch (59.)

MAC Budapest – HK Olimpija Juniors 2:4 (1:3, 0:0, 1:1)
Tore MAC: Lorincz (15./pp), Majoross (59./pp)
Tore OLJ: Cepon (6.), Uduc (6./pp), Kalan (15./pp), Snoj (52.)

HC Orli Znojmo – LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers 5:3 (2:2, 2:1, 1:0)
Tore HCO: Novacek (6., 14./pp, 24.), Spacek (33.), Pelikan (48.)
Tore LLZ: Schiechl (17., 20.), Dreymann (35./pp)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
HDD Olimpija Ljubljana