4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

© by WU2005

EBYSL: Linz schlägt KAC, Salzburg schlägt Znojmo



Teilen auf facebook


Sonntag, 29.September 2013 - 7:27 - In der Erste Bank Youngstars League konnte HK Olimpija und der EC Red Bull Salzburg Auswärtssiege feieren, Fehervar enteilt mit Sieg gegen die Graz 99ers der Konkurrenz und auch der VSV, MAC Budapest und Linz gewinnen.

Nach der frühen 1:0-Führung der Gäste nach bereits zehn Sekunden konnte Ujpesti das Spiel noch im ersten Drittel drehen und ging mit 2:1 in die erste Pause. In den letzten fünf Spielminuten schlug Ljubljana aber zurück und fixierte durch Tore von Batic (55.) und wiederum Snoj (58.) den knappen 3:2-Auswärtssieg.

Nichts für schwache Nerven war die Begegnung zwischen dem EHC Liwest Linz und dem EC-KAC. Kevin Macierzynski erzielte 29 Sekunden vor der zweiten Pause das einzige und entscheidende Tor für die Heimischen.

SAPA Fehervar AV19 legte im mit zwei Treffern im Mittelabschnitt den Grundstein zum 4:2-Erfolg gegen das LLZ Stmk. Süd /Graz 99ers. Die Steirer kamen zwar in der Schlussphase noch einmal auf 2:3 heran, Erderly stellte mit seinem Treffer in der letzten Minute aber den Endstand her.

Der HC Orli Znojmo kam erst im letzten Drittel gegen die Red Bulls Salzburg in Fahrt. Davor konnten die Mozartstädter einen komfortablen 4:0-Vorsprung herausholen. Die beiden Tore durch Novacek kamen daher zu spät.

Auch die Villacher Adler konnten ihr Heimspiel gegen den Eishockey Club LA Stars dank einer starken Anfangsphase durch Tore von Kromp (3./pp) und Schonaklener (19./sh) letztendlich mit 4:2 für sich entscheiden. Valentin Leiler erzielte die weiteren Treffer für den VSV.

Eine klare Angelegenheit war das Spiel gegen den HC TWK Innsbruck für Gastgeber MAC Budapest. Nach einer 3:0-Führung nach 20 Spielminuten verwalteten die Ungarn den Vorsprung gekonnnt und ließen die Tiroler nicht mehr heran kommen.

Ujpesti TE – HK Olimpija 2:3 (2:1,0:0,0:2)
Tore UTE: Varga (10.), Plavsic (12.);
Tore HKO: Snoj (1./58.), Batic (55.);

EHC Liwest Linz – EC-KAC 1:0 (0:0,1:0,0:0)
Tor Linz: Macierzynski (40.);

SAPA Fehervar AV19 – LLZ Stmk.Süd Graz 99ers 4:2 (0:0,2:0,2:2)
Tore AVS: Kocsis (27.), Nemes (32./pp), Varga (55.), Erdely (60.);
Tore G99: Dreymann (55.), Zierer (57./sh);

HC Orli Znojmo – EC Red Bull Salzburg 2:4 (0:2,0:2,2:0)
Tore ZNO: Novacek (50./54.);
Tore RBS: Wachter (8./sh), Friman (12./pp), Steinacher (31.), Kainz (35./pp);

EC VSV - Eishockey Club LA Stars 4:2 (2:0,1:1,1:1)
Tore VSV: Kromp (3./pp), Schonaklener (19./sh), Leiler (31./pp2/60./en);
Tore LAS: Richter (24./sh/59./pp);

MAC Budapest – HC TWK Innsbruck “Die Haie” 4:1 (3:0,1:1,0:0)
Tore MAC: Majoross (6./20.), Toth (14.), Sillo (35./pp);
Tore HCI: Schramm (30./pp);

passende Links:
Liwest Black Wings Linz
EC Klagenfurter AC


Quelle:Erste Bank Liga