3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

Schläger, Schäfte Eisenbauer.com

EBYSL: KAC souverän, Innsbruck gewinnt Torfestival



Teilen auf facebook


Sonntag, 22.September 2013 - 0:32 - Die Innsbrucker Haie gewinnen das Torfestival gegen Salzburg, der KAC feiert einen Shutout-Sieg gegen Budapest und auch das LLZ Stmk. Süd/Graz 99ers, HC Orli Znojmo und Fehervar gewinnen ihre Spiele.

Der EC-KAC hatte im Heimspiel gegen MAC Budapest keine großen Probleme. Philipp Koczera steuerte den ersten und letzten Treffer beim 5:0-Sieg der Rotjacken bei und Goalie Wolf Imrich durfte sich über sein erstes Saison-Shutout freuen.

Schon etwas mehr Mühe hatte das LLZ Stmk. Süd/Graz 99ers mit Ujpestí TE. Ein Doppelschlag binnen knapp zwei Minuten durch Stefan Trost und Marco Hirschberger im Mitteldrittel brachte die Steirer jedoch endgülti auf die Siegerstrasse und sicherte den 99ers einen 5:3-Erfolg.

Vorjahresfinalist HC Orli Znojmo konnte sich beim EC VSV klar mit 4:1 durchsetzten. Nach einem torlosen ersten Drittel zogen die Tschechen im Mittelabschnitt auf 2:0 davon, Mark Kompajn konnte noch den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer erzielen, dem Spiel aber keine Wende mehr geben.

Bis zum Ende hart umkämpft war das Spiel zwischen dem EHC Liwest Linz und SAPA Fehervar AV19. Nachdem es bis 79 Sekunden vor dem Ende 2:2 unentschieden stand hatten die Ungarn das Glück auf ihrer Seite, Csanad Erdely konnte kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer in diesem Spiel erzielen.

Der HC TWK Innsbruck feierte in der Mozartstadt einen knappen 7:6-Erfolg. Die Tiroler lagen bereits mit 6:3 in Front, vier Tore der Heimischen im letzten Abschnitt machten das Spiel noch einmal spannend, für den Ausgleich kam die Schlussoffensive der Salzburger jedoch zu spät.

EC-KAC – MAC Budapest 5:0 (2:0,1:0,2:0)
Tore KAC: Koczera (10./51.), Seifried (11.), Witting (35./pp), Berr (42.);

LLZ Stmk. Süd/Graz 99er – Ujpesti TE 5:3 (1:0,1:1,3:2)
Tore G99: Dreymann (1.), Natter (34./pp), Zusevics (41./pp), Trost (48.),
Hirschberger (50./pp);
Tore UTE: Nagy (32.), Fodor (43.), Varga (60.);

EC Red Bull Salzburg – HC TWK Innsbruck “Die Haie” 6:7 (0:2,2:3,4:2)
Tore RBS: Kainz (23./pp), Lahoda (38../44.), Rosenlechner (55.), Berger (56.), Vasilonoks (57);
Tore HCI: Schramm (14./pp), Bär (18.), Hummer (23./sh), Frischmann (25.),
Oberrauch (34.), Paulweber (46.), Kuchinka (51./pp);

EC VSV – HC Orli Znojmo 1:4 (0:0,1:2,0:2)
Tor VSV: Kompain (36.);
Tore ZNO: Cerovecki (26.), Novacek (27.), Kostal (52./sh), Spacek (58.);

EHC Liwest Linz – SAPA Fehervar AV19 2:3 (1:1,0:0,1:2)
Tore EHC: Macierzynski (10.), Müller 49.);
Tore AVS: Sarpatki (6.), Hamvai (43.), Erdely (59.);


Quelle:Erste Bank Liga