8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

 Eisenbauer

EBYSL: Meister Fehervar weiter makellos



Teilen auf facebook


Montag, 16.September 2013 - 6:18 - Am Sonntag standen vier Paarungen in der Erste Bank Young Stars League am Plan. Dabei gewann Fehervar auch das fünfte Saisonspiel, während Innsbruck in Wien triumphierte. Salzburg und Znojmo behielten die Nerven.

SAPA Fehervar AV19 blieb auch an diesem Wochenende das Maß der Dinge in der Erste Bank Young Stars League. Nach dem Sieg über MAC Budapest am Vortag gewann der Meister auch das zweite innerungarische Duell.

Beim Gastspiel bei Ujpesti TE reichte den Teufeln ein einziger Treffer, den Aron Sandor Reisz zu Beginn des Mittelabschnitts in Überzahl erzielte.

Im Duell zweier punktegleichen Teams erwischte der EC Red Bull Salzburg gegen die LA Stars eine Traumstart. Nach zwei Minuten lagen die Hausherren in Führung, welche im Mitteldrittel abermals in Überzahl ausgebaut wurde. Doch die Niederösterreicher kämpften sich zurück und nahmen dank eines Shorthanders von Sam Antonitsch zumindest einen Zähler mit. Denn im Shootout sorgte Smail Samardzic für den Heimerfolg.

Nach einem torlosen Eröffnungsdrittel wurde es in Znojmo in den zweiten 20 Minuten hitzig. Neben drei Spieldauer-Strafen (zwei gegen die Gäste aus Budapest) gab es auch das erste Tor, das Matyas Hlozek im Powerplay für die Adler erzielte. Die Gemüter beruhigten sich im Schlussabschnitt und prompt kamen die Ungarn zum Ausgleich, der auch einen Punktgewinn bedeutete. Im Penaltyschießen sorgte dann aber Vojtech Zemlicka für Jubelstimmung bei Znojmo.

Der HC TWK Innsbruck „die Haie“ fand durch jeweils einen Powerplay-Treffer am Ende des ersten Abschnitts bzw. zu Beginn des zweiten auf die Siegerstraße. Nach dem Anschlusstor von Clemens Znenahlik machte ein Doppelschlag der Tiroler im Schlussdrittel alles klar.

Ujpesti TE – SAPA Fehervar AV19 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
Tor AVS: Reisz (22./pp)

EC Red Bull Salzburg - EC LA Stars 3:2 n. P. (1:0, 1:1, 0:1, 0:0, 1:0)
Tore RBS: Zauner (2./pp), Klöckl (27./pp), Samardzic (65./dec. penalty)
Tore LAS: Wallner (36.), Antonitsch (58./sh)

HC Orli Znojmo - MAC Budapest 2:1 n. P. (0:0, 1:0, 0:1, 0:0, 1:0)
Tore Znojmo: Hlozek (26./pp), Zemlicka (65./dec. Penalty)
Tor MAC: Majoross (42.)

UPC Vienna Capitals - HC TWK Innsbruck „die Haie“ 2:4 (0:1, 1:1, 1:2)
Tore Wien: Znenahlik (29.), Wukovits (53.)
Tore HCI: Saringer (20./pp, 45.), Oberrauch (22./pp), Schramm (46.)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
Vienna Capitals Team Silver


Quelle:Erste Bank Liga