8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

EBYSL: Fehervar setzt sich mit Kantersieg an die Spitze



Teilen auf facebook


Sonntag, 08.September 2013 - 6:58 - Im Duell der Vorjahres-Finalisten feierte Meister SAPA Fehervar AV19 einen klaren 7:1-Kantersieg über den HC Orli Znojmo.

Des Weiteren konnten das LLZ Stmk. Süd/Graz99ers, der EC-KAC, die Vienna Capitals und die LA Stars die ersten Saisonsiege verbuchen.Das LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers legte im Vergleich mit den Olimpija Ljubljana Juniors immer vor, die Steirer sicherten sich dank zweier Empty Net-Treffer schlussendlich einen im Ergebnis klaren 5:2-Heimerfolg. Nach der knappen Auftaktniederlage gegen Villach, sicherten sich die 99ers somit den ersten vollen Erfolg.

Im ersten Saisonspiel gab es für den österreichischen U20-Vizemeister allen Grund zur Freude. In einer trefferreichen Begegnung setzte sich der EC-KAC gegen die ungarischen Kollegen von Ujpesti TE mit 8:4 durch. Mann des Spiels war Florian Kurath, der in jeder Spielsituation zur Stelle war. Nach einem Treffer in Unterzahl schlug der 18-Jährige, der die letzte Spielzeit in Schweden verbrachte, zuerst bei gleicher Spielstärke zu und vollendete seine Leistung mit einem Powerplay-Tor.

SAPA Fehervar AV19 machte in der Neuauflage der geschichtsträchtigen Finalserie schon im ersten Abschnitt alles klar. Als Peter Vincze in der 19. Minute auf 4:0 stellte, war die Partie schon vorzeitig entschieden. Knapp zehn Minuten später machten die Ungarn das halbe Dutzend voll, durch den 7:1-Sieg setzte sich der Champion in der Gruppe B auch an die Spitze. Lukas Novacek gelang knapp zwei Minuten vor Spielende zumindest der Ehrentreffer.

Im Duell zweier Verlierer des ersten Spieltags erwischten die UPC Vienna Capitals in Linz den besseren Start und gingen mit einer 2:0-Führung in die erste Pause. In der 23. Minute gelang Josef Krcho in Unterzahl mit dem ersten Saisontreffer der Linzer der Anschluss, doch Mario Seidl und Maximilian Kafka erhöhten bald auf 4:1. Im Schlussabschnitt kämpften sich die Hausherren nochmals zurück, ein Doppelpack von Michael Schejbal war jedoch in der Endabrechnung zu wenig.

Auch für den zweiten neuen Verein aus Ungarn gab es am Samstag kein Erfolgserlebnis. Den Gästen aus Budapest gelang zwar im Mitteldrittel der zwischenzeitliche Ausgleich, ein Doppelschlag zum 4:1 ebnete den LA Stars in den letzten 20 Minuten dann doch den Weg zum ersten Saisonerfolg. Goalie Gernot Wegerer hielt den 5:1-Erfolg zudem mit 23 Saves fest.

Erste Bank Youngstars League,
Ergebnisse vom Samstag, den 07.09.2013:

LLZ Stmk. Süd-Graz 99ers – Olimpija Ljubljana Juniors 5:2 (2:0, 0:1, 3:1)
Tore LLZ: Konrad (16.), Konecny (19./pp), Laritz (45., 60./en), Natter (59./en)
Tore OLJ: Cepon (38./pp), Snoj (46.)

EC-KAC - Ujpesti TE 8:4 (2:0, 4:3, 2:1)
Tore KAC: Kurath (15./sh, 32., 49./pp), Moser (19.), Müller (25./pp), Berr (27.), Ban (33.), Grüneis (53.)
Tore Ujpesti: Z. Fodor (22./pp, 23.), A. Fodor (36.), Plavsic (47.)

SAPA Fehervar AV19 – HC Orli Znojmo 7:1 (4:0, 2:0, 1:1)
Tore Fehervar: Vincze (3./pp, 19.), Szabo (6.), Pillok (8.), Toth (23./pp), Laday (27., 60./pp)
Tor Znojmo: Novacek (58.)

EHC Liwest Linz – UPC Vienna Capitals 3:4 (0:2, 1:2, 2:0)
Tore Linz: Krcho (23./sh), Schejbal (53., 57.)
Tore Wien: Perktold (10.), Nador (19.), Seidl (26./pp), Kafka (35.)

EC LA Stars – MAC Budapest 5:1 (1:0, 1:1, 3:0)
Tore Stars: Leißer (14./pp), Richter (26.), Malinouski (47., 51.), Wallner (48.)
Tor Budapest: Sillo (24./sh)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite