2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

  

erstebank_youngstars_league.jpg

EBYSL: VSV schlägt U20 Champion Graz, Linz verliert



Teilen auf facebook


Mittwoch, 04.September 2013 - 22:08 - Die Erste Bank Youngstars League 2013/14 eröffnete die neue Meisterschaft mit gleich fünf Begegnungen. Titelverteidiger Fehervar, der EC VSV, Salzburg, Znojmo und Newcomer MAC Budapest gingen aus den ersten Spielen jeweils als Sieger hervor.

Der EC Red Bull Salzburg konnte sich, nachdem in den ersten beiden Abschnitten keine Tore fielen, erst im letzten Drittel mit 3:0 gegen den EHC Liwest Linz durchsetzen. Dario Winkler brachte die Gäste in Führung und erst fünf Minuten vor dem Ende konnten die Bullen mit zwei späten Toren den Auswärtssieg fixieren.

Der regierende österreichische U20-Meister, das LLZ Stmk. Süd – Graz 99ers ging im Heimspiel gegen die Villacher Adler zwar zweimal in Führung, am Ende konnte aber Christoph Kromp zwölf Minuten vor dem Ende den Ausgleich für den VSV erzielen. Im Penaltyschiessen hatten die Gäste das bessere Ende für sich, Adis Alagic traf zur Entscheidung.

Das Duell zwischen den beiden Liga-Neulingen verlief ziemlich einseitig, MAC Budapest zog, vor allem durch vier Tore im Mittelabschnitt, bis zur zweiten Pause gegen Ujpest TE uneinholbar auf 6:1 davon und gewann das Derby schließlich klar mit 9:3.

Auch Znojmo konnte das erste Saisonspiel gegen die LA Stars klar für sich entscheiden. Im zweiten Drittel legten die Tschechen den Grundstein zum Sieg und konnten binnen 14 Spielminuten vier Tore erzielen. Marek Spacek und Ondrej Stava konnten sich jeweils mit einem Doppelpack in die Torschützenliste eintragen.

Im letzten Spiel des Tages empfing der regierende Meister SAPA Fehervar AV19 die UPC Vienna Capitals und lagen bereits nach 14 Minuten mit 3:0 in Front. Letztendlich setzten sich die Ungarn überlegen mit 7:3 durch, erst in der Schlussphase gelang den Wienern mit zwei Treffer noch Ergebniskosmetik. Fehervar’s Tamas Sarpatki gelangen zwei Tore an diesem Abend.

Erste Bank Youngstars League,
Ergebnisse vom Mittwoch, dem 04.09.2013:


EHC Liwest Linz – EC Red Bull Salzburg 0:3 (0:0,0:0,0:3)
Tore RBS: Winkler (44./pp), Egger (56.), Lahoda (59.);

LLZ Stmk. Süd Graz 99ers – EC VSV 4:5 n.P. (2:2,1:0,1:2,0:0,0:1)
Tore G99: Konecny (15.), Stühlinger (18./pp), Laritz (35.), Graztzer (47.);
Tore VSV: Leiler (1.), Gelfanov (16.), Ropatsch (45.), Kromp (49.), Alagic (65./ps);

Ujpesti TE – MAC Budapest 3:9 (0:2,1:4,2:3)>/B>
Tore UTE: Turbucz (38./pp2), Hodos (50.), Frajka (59./pp);
Tore MAC: Silo (3.), Schmal (14./43.), Fedosoff (26.), Terbocs (32./pp), Egyed (32.),
Herner (35./pp), Nagy (50./57.);

SAPA Fehervar AV19 – UPC Vienna Capitals 7:3 (3:0,3:1,1:2)
Tore AVS: Szabo (2.), Sarpatki (12./35.), Pillok (15./pp), Vincze (31.), Vokla (34.),
Toth (49.);
Tore VIC: Seidl (30./56./pp), Perktold (60.);

HC Orli Znojmo – EC LA Stars 8:2 (1:0,4:1,3:1)
Tore ZNO: Hlozek (5./pp), Spacek (24./38.), Theimer (25.), Kacetl (25.),
Stava (41./pp/44./pp), Pelikan (46./pp);
Tore LAS: Malinouski (22.), Sztatecsny (54.);

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite
EC Villacher SV


Quelle:Erste Bank Liga