3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99


Visp präsentiert positive Jahresbilanz



Teilen auf facebook


Mittwoch, 03.Juli 2013 - 13:29 - Am Donnerstag 4. Juli 2013 findet die Generalversammlung der EHC Visp Sport AG statt. Dabei wird man den Geschäftsabschluss der Saison 2012/13 präsentieren können. D

ieser weist einen Cashflow von CHF 59‘390.40. Nach Abschreibungen von CHF 32‘000.00 bleibt dem Unternehmen ein Gewinn von CHF 26’890.40. Beachtliche Zusatzeinnahmen konnten bei den Sponsoring-Einnahmen und Abonnenten (2200 Abonnemente, neuer Rekord) erzielt werden.

Neustrukturierung, Teamverjüngung und neuer Auftritt
Die Saison 2012/13 stand unter dem Motto „Veränderung und Neuausrichtung“ der EHC Visp Sport AG. Nebst der Umsetzung des neuen Organigramms, wurde ebenfalls der neue Auftritt lanciert. Bis Ende 2013 soll der Auftritt umgesetzt sein (neue Homepage, neues App, usw.).

Aber auch im sportlichen Bereich gab es diverse Neuerungen. Die Teamverjüngung erlaubte es, Spielern wie Sacha Zeiter, Mathias Witschard, Martin Alihodzic oder Fabian Heldner, mehr als nur NLB Luft zu schnuppern. Sie wurden aktiv ins Team integriert und übernahmen bereits in jungem Alter Verantwortung auf dem Eis. Mit den Vertragsunterzeichnungen von Spielern wie Pascal Imstepf, Kevin Dayer, Kevin Moren und Kyllian Guyennet, wird man dem Wunsch der Integration junger Walliser Spieler auch in Zukunft gerecht. Die Elite Junioren ihrerseits gewannen die Platzierungsrunde und sicherten sich entsprechend den Ligaerhalt.

Galaspiel gegen die U20 Nati
Auch konnten in der Saison 2012/13 verschiedene Anlässe durchgeführt werden: Höhepunkt war sicherlich das Galaspiel gegen die U20 Nationalmannschaft, im Dezember 2012. Aber auch die Einweihung des neuen EHC-Teambusses der Zerzuben Touristik AG, den diesbezüglichen Youtube-Renner „Fertig Schmüsu“ (nahezu 18‘000 Klicks) und den „Red Bull Crashed Ice“ gehören zu den markanten Anlässe der vergangenen Saison.

Ausblick Saison 2013/14
Die neue Saison 2013/14 präsentiert sich ebenfalls unter besten Voraussetzungen. Die Kontinuität im Team konnte gewahrt werden. Mit den Verpflichtungen von Spielern wie Roman Botta oder Pascal Annen, wird das Team weiter gestärkt. Zudem konnte mit Mit Alex Kovalev ein Weltstar ins Oberwallis geholt werden. Er dürfte Ligaweit eine Attraktion sein. Diese Verpflichtung hat auch einen Run auf die Fan-Artikel ausgelöst. Ab sofort können über die EHC Visp Homepage (www.ehc-visp.ch) offizielle Kovalev Fan-Dress-Bestellungen getätigt werden (Lieferungen im August 2013). In Sachen Events, wird der EHC Visp, im Anschluss an das Testspiel gegen den SC Bern (Freitagabend 9. August 2013), um ca. 23.00 Uhr, an der „Vespia Beach Nights“ in Visp, offiziell vorgestellt.

Auch im „Off-Ice Bereich“ konnten wichtige Neuerungen vorgenommen werden. Z.B. im physischen Bereich (gesamter Bereich des Aufbaus, Konditionsteste, Körperwerte, usw.), wo man mit dem Swiss Olympic Medical Center in Sitten sowie im rein medizinischen Bereich mit der Clinique de Valère in Sitten, wichtige Partnerschaften eingehen konnte.

Partnerschaft mit dem HC Siders
Auch die Partnerschaft mit dem HC Siders stärkt die kantonale Zusammenarbeit zwischen zwei Klubs mit grosser geschichtlicher Vergangenheit. So kann nicht zuletzt die Arbeit im Juniorenbereich weiter optimiert werden und die Ziele sowie kurz- bis mittelfristig die Leistungskategorien höher „eingestuft/erwartet“ werden.

Die angesprochene Umsetzung des „Corporate Designs“ bleibt ein Eckpfeiler des Unternehmens, wie auch die Konsolidierung der Wirtschaftlichkeit und die Akquisition zusätzlicher Partner und Abonnenten. Diesbezüglich sei das ultimative Kinderabo zu erwähnen, welches vom EHC-Partner „Walliser Bote“ für CHF 29.00 angeboten wird. Ein echter Renner. Übrigens wird dem EHC Publikum bereits in der Vorbereitungsphase mehr als ein Augenschmaus geboten. Nebst Testspiele gegen russischen Top-Teams, werden in der Litternahalle anfangs August niemand anderes als die Erfolgsklubs EV Zug (6.08.2013, 19.45 Uhr) und Schweizermeister SC Bern (9.08.2013, 19.45 Uhr) erwartet. Für diese beiden Spiele läuft bereits der Vorverkauf über Ticket Corner. Diese verschiedenen Aktivitäten beeinflussen auch den Aboverkauf positiv. Erneut darf mit einem Aborekord – dieser liegt derzeit wie zuvor erwähnt bei 2200 Saisonkarten – gerechnet werden (Bestellungen sind über www.ehc-visp.ch möglich).

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle: Pressemeldung //PI