3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Eisenbauer

INL: Gröden hat einen neuen Trainer



Teilen auf facebook


Mittwoch, 19.Juni 2013 - 18:08 - INL Einsteiger Gröden setzt für die kommende Saison auf einen neuen Trainer, den man in der DEL gefunde hat. Henry Thom war zuletzt "Co." in Hamburg und wird nun Cheftrainer beim Halbfinalisten der Serie A2 aus der letzten Saison.

Der neue Head-Coach des HC Gherdëina heißt Henry Thom. Der 43-jährige Deutsche, kommt aus der DEL wo er zuletzt zwei Saisonen lang bei den Hamburg Freezers als Co- Trainer angestellt war. An seiner Seite wird in der neuen Spielzeit Egon Schenk stehen, der den Posten des Assistenztrainers und Verantwortlicher der U20 Mannschaft einnehmen wird.

Der gebürtige Frankfurter Henry Thom, hatte im Sommer 2011 den Co-Trainerposten bei den Freezers übernommen und assistierte seitdem Chefcoach Benoit Laporte. Zuvor trainierte der ehemalige Verteidiger den EC Timmendorfer Strand in der Oberliga Nord, sowie die Rostock Piranhas in der Oberliga und Regionalliga.

Parallel zum Trainerjob, wird der Norddeutsche die Arbeit als Supervisor im Jugendbereich des HC Gherdëina übernehmen. "Henry ist ein junger und engagierter Trainer, der sich stetig verbessern will und dieses Ziel mit großem Engagement verfolgt. Wir finden, dass sich Henry und Egon sich perfekt ergänzen und glauben an eine gute Zusammenarbeit." so Hugo Perathoner, Vorstandsvorsitzender des HCG.